Ihr Motto ist “Teilen statt Tauschen”. Ihre Ambition: keinen Müll in welcher Form auch immer zu produzieren, um die Natur zu schonen und diesen Gedanken in die Welt zu tragen. Die Humus-Hood wird dieses Jahr ein richtig “fetter Space” auf dem Burg Herzberg Festival. Lauritz Heinsch, der Initiator der Hood, hat uns erzählt, was da so abgeht.

“Humus meint hier zwei Dinge: zum einen gesunden Boden, der als riesiger CO2-Speicher dient und zum anderen das leckere Kirchererbsengericht”, erklärt Lauritz, Leiter der Humus-Hood auf dem Herzberg Festival – das orientalische Gericht schreibt sich allerdings mit zwei m: Hummus.

Humus-Hood, Lauritz Heinsch, Herzberg Festival, Foodsharing

Lauritz Heinsch betreut die “Humus-Hood” auf dem Herzberg Festival.

Lauritz ist gelernter Schreiner, Diplom Permakultur Designer, Wildnispädagoge, Vater, Gründer des Humus Festivals und seit elf Jahren Akteur aufm “Berch”. Früher hat der 28-Jährige Bändchen kontrolliert, vor vier Jahren hat er den Foodsharing-Stand auf dem Festival aufgebaut. Seitdem ist er gewachsen und gewachsen. “Und dieses Jahr haben wir überdimensional viel Platz in Freak City vom Orga-Team bekommen”, so Lauritz. “Umso größer ein Festival wird, desto stärker wird auch der Kommerzialiserungsdruck, und wir wollen dem entgegenwirken und den Hippie-Gedanken wieder stärker hervorheben.” Die 25 Helfer arbeiten alle ehrenamtlich, Kommerz ist hier daher ausgeschlossen. Eins der wenigen Festivals in Deutschland, das sich jeglicher Werbung seit Jahren erfolgreich verweigert, ist beispielsweise das Fusion Festival.

Was nach jedem Festival zurückbleibt: viele Zelte, Pavillons, zahllose Zeltstangen, Kleidung und vieles mehr, was kein Müll sein sollte. Daher gibt’s auf dem Space auch ein Repair-Café in Kooperation mit der Erneuer:Bar. Zusammen mit dem Handwerks Space, wo Wissen über teils schon verloren gegangene Fähigkeiten ausgetauscht wird, soll hier der Einweg-Mentalität etwas entgegengesetzt werden. Vieles ist nämlich reparabel, und wenn nicht, kann man daraus noch immer etwas Kunstvolles schaffen. “Wir versuchen Leute dafür zu begeistern und zu ermutigen, sich das Wissen über Handwerkskünste wieder anzueignen”, so Lauritz.

Flake, Humus-Hood, Herzberg Festival, Lauritz Heinsch

Der Flake-Stand ist ein kreativer Raum der Begegnung, wo durch Teilen geistige Synergien entstehen.

Aber das ist noch nicht alles in der Humus-Hood: An der Kunstinstallation Flake (englisch für Flocke) findet quasi ein Brainstorming zum Thema “Teilen statt Tauschen” statt. “Provokante Hippie-Punks appellieren hier an das bedingungslose Teilen”, schreibt der Space-Leiter in der Ankündigung. Und das Workship ist ein Open Space, wo Wissen jeglicher Art geteilt und weitergegeben werden kann – sei es Technik, Ökologie oder Musik. Hier gibt’s außerdem Raum für kleine, gemütliche Jamsessions. “Neben all den wunderbaren Möglichkeiten zur Zerstreuung, die das Festival bietet, bietet es auch einen Nährboden für die Entfaltung dieses ungeahnten, kreativen Potentials”, so die Ankündigung weiter.

Ein Kiez aufm “Berch”

“Das Teilen ist ja sehr in Vergessenheit geraten, dieser Gedanke reicht weit zurück bis zur Kultur indigener Völker”, erzählt Lauritz weiter. “Selbst die Lebenwesen im Humus-Boden teilen alles, was sie zum Leben brauchen.” Doch unsere Gesellschaft sei von Tauschlogiken dominiert – nach dem Motto: “Ich helfe dir nur, wenn auch du mir hilfst.” Diese Mentalität will die Humus-Hood aufbrechen und Konzepte wie Eigentum, Macht und Profit neu denken.

“Doch wir wollen hier keinen Zirkus machen, wo wir was erzählen, sondern ein kleines, fruchtbares Stück Kiez zum Partizipieren schaffen”, betont Lauritz. Zwar wird es zu diversen Themen ein paar theoretische Workshops geben, doch der Space lebe natürlich von den Leuten, die mitmachen.

Humus-Hood, Lauritz Heinsch, Herzberg Festival

 

Hier unsere Herzberg-Videos von 2017

Mehr zum Thema:

Die Geschichte der Herzberg-Sonne
“Irgendwann sind mir die Finger abgefallen” – 9000 Grußkarten für Fans des Herzberg Festivals
Matschiger Start fürs Herzberg Festival
Love, Peace and Happiness auf dem Burg Herzberg Festival

Schreibfehler gefunden?

Um uns Bescheid zu sagen, markiere den Fehler und drücke STRG + Enter.

Fehlerbericht

Der folgende Text wird anonym an den Autor des Artikels gesendet: