10 C
Fulda
Sonntag, 23. September 2018
Jetzt hat auch die Politik erkannt, dass die Woh- nungssuche für viele Menschen im Land einem Lotteriespiel gleicht. Etwas Geeignetes zu finden, das den Preisvorstellungen und den persönlichen Bedürfnissen entspricht, ist wie ein Sechser im Lotto. Allein in einer Stadt wie Frankfurt fehlen 30 000 Wohnungen, in ganz Hessen werden es in den nächsten 20 Jahren mehr als eine halbe Million sein – wenn nicht massiv gegengesteuert wird.

Jetzt hat auch die Politik erkannt, dass die Wohnungssuche für viele Menschen im Land einem Lotteriespiel gleicht. Etwas Geeignetes zu finden, das den Preisvorstellungen und den persönlichen Bedürfnissen entspricht, ist wie ein Sechser im Lotto. Allein in einer Stadt wie Frankfurt fehlen 30 000 Wohnungen, in ganz Hessen werden es in den nächsten 20 Jahren mehr als eine halbe Million sein – wenn nicht massiv gegengesteuert wird.

Die Leidtragenden der Misere sind vor allem die, die wenig Geld fürs Wohnen zur Verfügung haben: Studenten, Azubis, Berufsanfänger. Selbst wer schon in jungen Jahren gut verdient und gerne seine eigenen vier Wände hätte, kann in der Region seinen Traum kaum verwirklichen. In Fulda sind Grundstücke rar, bezahlbare allemal. Es gibt einfach zu wenig Flächen.

Außerdem im Magazin: “Sag’ nicht weiter – Warum Geheimnisse so wichtig für uns sind”, “Verbote und Konkurrenz – Straßenmusiker haben’s in der Region nicht leicht” und “Die ‘Working-Mums’ Familie, Karriere und Weiterbildung – geht das?”.

Du hast die September-Ausgabe noch nicht? Dann hol sie dir in den Geschäftsstellen der Fuldaer Zeitung oder im Print-Abo für 25 Euro/Jahr.

Schreibfehler gefunden?

Um uns Bescheid zu sagen, markiere den Fehler und drücke STRG + Enter.

Fehlerbericht

Der folgende Text wird anonym an den Autor des Artikels gesendet: