Seit Mittwoch ist es soweit: An vielen Fahrkartenautomaten des RMV kannst du gratis surfen. Am Ende möchte der Verkehrsverbund mehr als 600 Automaten zu Hotspots aufgerüstet haben. Auch im Kreis Fulda werden welche stehen.

Seit Mittwoch gibt’s an vielen Haltestellen des RMV gratis WLAN. Das hat der Verkehrsverbund in einer Pressemeldung mitgeteilt. Demnach stattet der Verbund mehr als 600 Fahrkartenautomaten mit kostenlosem WLAN aus.

Der Fuldaer Zeitung teilte der RMV mit, dass das Angebot künftig auch für den Kreis Fulda gelte: An sämtlichen Automaten an Gleisen im Kreis, an denen ein Regionalzug hält, solle WLAN verfügbar sein. Bis Ende Februar würden weitere Bahnhöfe folgen. Dann werde WLAN fast flächendeckend an allen Bahnhöfen des RMV angeboten.

So erkennst du die WLAN-Hotspots des RMV

Die Hotspots des RMV erkennst du am WLAN-Zeichen auf den Automaten. Das Datenvolumen pro Tag und Nutzer liegt bei 100 Megabyte. Die Übertragungsrate: bis zu 150 Megabit pro Sekunde.

Um dich einzuloggen, schaltest du einfach das WLAN am Smartphone, Tablet oder Notebook an. Das Netzwerk heißt WLAN@RMV. Nachdem du die AGB bestätigt hast, geht’s los. Personenbezogene Daten wertet der RMV laut eigener Aussage nicht aus.

Schreibfehler gefunden?

Um uns Bescheid zu sagen, markiere den Fehler und drücke STRG + Enter.