Was ist unter der Woche passiert? Was geht am Wochende? Die move36-News sagen es dir. Diese Woche: Die Entscheidung für einen neuen Bischof in Fulda ist gefallen. Fuldaer Antirassisten haben Auftritt im Jahresrückblick des hr-Fernsehens. Ehemaliger Lehrer aus Petersberg bekommt Obermayer German Jewish History Award.

Nun ist klar, wer Heinz-Josef Algermissen als Bischof von Fulda folgen wird. Michael Gerber heißt der Mann. Zurzeit ist er noch Weihbischof im Erzbistum Freiburg. In Fulda wird der 48-Jährige zum jüngsten Bischof Deutschlands.

“Fulda stellt sich quer” im hr

Das anitrassistische Bündnis “Fulda stellt sich quer” wird am Sonntag Teil der Sendung “Das Jahr 2018 in Hessen sein”. Während seines Jahresrückblicks zeigt das hr-Fernsehen einen kurzen Film über die Arbeit der Fuldaer. Außerdem werden Mitglieder des Bündnisses an einer Talkrunde teilnehmen.

Award für Dr. Michael Imhof

Seit drei Jahrzehnten forscht Dr. Michael Imhof zum jüdischen Leben in der Region Fulda. Der Petersberger möchte die Erinnerung an die Diskriminierung dieses Teils der deutschen Bevölkerung, aber auch die an dessen Leistungen wach halten. Für dieses Engagement zeichnet die Obermayer Foundation den pensionierten Lehrer im Januar aus.

Jagd auf Rettungsgassen-Blockierer

Die Autobahnpolizei Petersberg bekommt eine neue Waffe im Kampf gegen Rettungsgassen-Blockierer. Zwei neue Polizeiautos werden mit so genannten Dashcams ausgerüstet sein. So können die Polizisten während der Fahrt Vergehen filmen und später ahnden.

Schreibfehler gefunden?

Um uns Bescheid zu sagen, markiere den Fehler und drücke STRG + Enter.