[vc_row][vc_column][vc_column_text]Hast du deine Skisachen schon aus dem Schrank gekramt? Falls nicht, wird’s höchste Zeit, wenn du die Skisaison 2019 voll auskosten willst.

Skier anlegen, Stöcke in die Hand nehmen, und schon kann’s losgehen. Der Skilift auf dem Zuckerfeld bei Gersfeld hat ab heute geöffnet. Wintersportler aus der Region und darüber hinaus wollten die Eröffnung nicht verpassen und waren direkt mit am Start. Zur Freude von Lift-Betreiber Harald Jörges. „Wir haben eine super Resonanz. Die Leute freut’s, dass es endlich losgeht.“

300 Badewannen Schnee pro Stunde

Ohne modernste Technik wäre die Eröffnung allerdings nicht möglich gewesen. „Wir haben nur fünf Zentimeter Naturschnee. Seit einer Woche laufen deshalb unsere drei Schneekanonen.“ Pro Sekunde verwandelt jede von ihnen zehn Liter Wasser in Schnee. Pro Stunde macht das 36 Kubikmeter. Das entspricht der Menge von rund 300 vollen Badewannen.

„Es ist ein großer Aufwand die Kanonen zu betreiben. Am besten ist Naturschnee.“ Jörges ist optimistisch, dass der in den nächsten Wochen ausreichend fällt. „Die Erfahrung zeigt, dass der Winter in der Rhön meist erst Mitte oder Ende Januar kommt.“ Dann steht einer erfolgreichen Skisaison nichts mehr im Weg. „Ideal wären 60, 70 Schneetage. Im vergangenen Jahr hatten wir 50, im Schnitt sind es 40.“ Sind die Bedingungen gut, rechnet Jörges für eine optimale Saison mit 300 bis 500 Skifahrern pro Wochenende.[/vc_column_text][vc_video link=”https://www.youtube.com/watch?v=Gj7ise8XqCg&feature=youtu.be”][/vc_column][/vc_row]