[vc_column_text]Im Leistungskurs Biologietechnik des Beruflichen Gymnasiums an der Eduard-Stieler-Schule (ESS) in Fulda werden sowohl theoretische als auch praktische Lerninhalte der modernen Molekularbiologie unterrichtet. Zur Ergänzung des praktischen Unterrichtes der Klasse 13BGB führten Studenten des Schülerlabors Science Bridge e.V. der Universität Kassel am 3. Mai einen Projekttag zum Thema „Lactoseintoleranz“ durch. Organisatoren waren die Lehrkräfte Dr. Tobias Hotz und Oberstudienrätin Mechthild Gutmann.

Ein Text der Eduard-Stieler-Schule

ScienceBridge e.V. macht es sich zur Aufgabe, Wissenschaft in die Schule zu bringen. Hierzu bietet der Verein ein umfangreiches Angebot an Experimentierkursen an, hauptsächlich zu den molekularen Biowissenschaften und zur Genetik. Alle Kurse werden von erfahrenen Science Bridge Mitarbeitern betreut, die theoretische Hintergründe verständlich erklären und den experimentellen Teil Schritt für Schritt begleiten.

Lactosefrei ist angesagt

Das vermehrte Auftreten von Lactoseintoleranz in der Bevölkerung führt zu einem Umdenken bei der Lebensmittelproduktion. So findet sich heute eine Großzahl von lactosefreien Lebensmittelprodukten in den Regalen der Supermärkte. An dem Projekttag hatten die Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, Labormethoden zur Produktion lactosefreier Lebensmittel eigenständig durchzuführen. Dazu wurde aus gentechnisch veränderten Bakterien das Enzym Lactase, welches den Milchzucker (Lactose) abbauen kann, isoliert. Dies erfolgte über das Trennverfahren der Säulenaffinitätschromatographie. Mithilfe gelelektrophoretischer Aufspaltung wurde überprüft, ob das richtige Protein gewonnen wurde. Ein anschließender Test mit „normaler“ Milch verifizierte die Funktionsfähigkeit des Enzyms, das nun verwendet werden konnte, um lactosefreie Milch herzustellen.

Der praktische Teil wurde von einem theoretischen Teil begleitet, in dem die Schülerinnen und Schüler unter anderem mehr über die Prozesse von Proteinisolation und Proteinnachweis erfuhren. Nach dem Abschluss der erfolgreich durchgeführten Experimente und deren Auswertung dankten die begeisterten Schülerinnen und Schüler den Mitarbeitern von Science Bridge für ihr außergewöhnliches Engagement.[/vc_column_text]

Fehlerbericht

Der folgende Text wird anonym an den Autor des Artikels gesendet: