[vc_column_text]

Das Warten hat ein Ende. Endlich ist es da, das große Finale der Marvel-Saga rund um Iron Man, Captain America, Thor und viele andere Helden. Unser Heißer Scheiß der Woche.(Vorweg: Der folgende Text enthält keine Spoiler zu “Endgame”, eine Kenntnis von “Infinity War” wird vorausgesetzt.)

Ein Text von Felix Weigl

00:01 Uhr mittwochmorgens ging der Vorhang auf, der volle Kinosaal wird still. Fast exakt ein Jahr nach “Infinity War” erfahren die Fans wie es weitergeht. “Endgame” ist der 22. Film im Marvel Cinematic Universe (MCU) und schließt nahtlos an den Vorgänger an.

Nach dem Fingerschnippen

In “Infinity War” versuchte Gegenspieler Thanos alle sechs Infinity-Steine in seinen Besitz zu bringen um die ultimative Macht zu erlangen. Die Avengers versuchen dies natürlich zu verhindern, an mehreren Fronten entbricht ein Krieg. Die Lieblingscharaktere der Fans kämpfen ums Überleben und am Schluss – gewinnt Thanos. Er schafft es alle Steine zu sammeln und löscht mit einem Fingerschnippen die hälfte aller Lebewesen im Universum aus.

“Endgame” beginnt düster. Die Avengers haben tatsächlich verloren. Freunde, Familien, Milliarden Lebewesen sind verschwunden. Aber die Avengers wollen nicht aufgeben und planen einen Gegenschlag.

Knappe drei Stunden fiebert man mit den Helden mit, verfolgt ihre Pläne, bangt um seine Lieblinge, hat aber auch viel mit ihnen zu Lachen. Denn trotz allem verliert auch dieser Marvel-Film nicht seinen Humor.

Ein würdiges Finale

Wer noch nie einen Marvel-Film gesehen hat, sollte natürlich nicht mit dem Finale anfangen. Ein Marathon aller 21 vorangegangener Filme ist allerdings auch nicht notwendig. Man sollte wissen, in welcher Welt man sich befindet, wissen wer all die Charaktere sind. Fans allerdings, die alle Filme mehrfach gesehen haben, werden an vielen Stellen nicht aus dem Grinsen und Staunen herauskommen. Denn ein bisschen Vorkenntnisse, macht den Film einfach lustiger.

“Avengers: Endgame” schließt die Marvel-Saga würdig ab. Unzählige Momente lassen Kinogänger jubeln, lachen, zittern oder gar die eine oder andere Träne vergießen. Die finale Schlacht stellt die des Vorgängers problemlos in den Schatten und, auch wenn man sich eigentlich kein Ende wünscht – mit diesem Abschluss sollten Fans glücklich werden.

[/vc_column_text][vc_video link=”https://www.youtube.com/watch?v=4EFoz_6cy2Q”]

Schreibfehler gefunden?

Um uns Bescheid zu sagen, markiere den Fehler und drücke STRG + Enter.

Fehlerbericht

Der folgende Text wird anonym an den Autor des Artikels gesendet: