Kritik an einer perfektionistisch gewordenen Generation gepackt in groovigen Metal und sphärische Sounds – das sind Black Twin aus Dermbach in der Rhön. Mit ihrem Debütalbum “Generation Headdown” starten sie schon seit einer Weile durch. Frontmann Florian und Bassist Julian haben mit Redakteur Daniel über ihre Musik geplaudert und anschließend eine kleine Jamsession abgeliefert. 

Vergangenes Jahr haben sie bereits den Opener auf einigen großen Festivals gegeben – so zum Beispiel auf dem Bretinga Open Air Festival oder auf dem Riedfest in der Nähe von Meiningen. Gitarrist und Sänger Florian, Bassist Julian und Drummer Sirko bilden zusammen die Band Black Twin aus Dermbach in der Rhön. Ihren eingängig-individuellen Sound aus groovigem Metal, sphärischen Sounds, aber auch fetzigen Riffs haben sie in ihr Debütalbum “Generation Headdown” gepackt (zu hören auf Bandcamp). Ein Alleinstellungsmerkmal der Band: Alle singen – selbst Drummer Sirko, was man eher selten sieht.

In den eigens komponierten Songs kritisieren sie eine krampfhaft-perfektionistisch gewordene Generation, die sich unentwegt im Social Web selbst inszenieren muss. “Wir laufen ferngesteuert durch die Welt”, sagt Frontmann Florian im Interview.

Aber sieh selbst:

video link=”https://youtu.be/6KkN2hy9Nj4″]

Du willst mehr über die Band erfahren? Dann hör’ dir doch mal die längere Radioshow des Erfurter Online-Musikmagazins “Handmade” an, wo Florian zu Gast war.

Schreibfehler gefunden?

Um uns Bescheid zu sagen, markiere den Fehler und drücke STRG + Enter.

Fehlerbericht

Der folgende Text wird anonym an den Autor des Artikels gesendet: