Was gab es im Mittelalter zu essen? Wie haben die Menschen früher gebacken? Diese Fragen stellten sich Schüler der Bardoschule Fulda im Zuge einer Projektwoche. Unter dem Motto „Kochen wie im Mittelalter“ konnten sie an der Wasserburg in Steinau Gerichte aus einer Zeit nachkochen, in der Salz für die breite Masse längst nicht bezahlbar war.

Mountainbiken, Mosaiklegen, Beurteilen der Spielplätze oder Kochen wie im Mittelalter. 750 Schüler der Bardoschule konnten sich im Zuge einer Projektwoche von 35 Projekten eines herauszusuchen. Eine Gruppe von 16 Schüler entschied sich dabei für das Projekt „Kochen wie im Mittelalter“. Gemeinsam mit ihren Lehrern Marcus Tinla und Eva Hofmann verbrachten die Schüler ihrer Projektwoche an der Ruine der Wasserburg in Steinau. Dort lernten sie nicht nur Rezepte aus dem Mittelalter kennen, sondern auch die Geschichte der Burg.

Beim Rundgang erfuhren die Schüler, dass die Wasserburg Steinau im Jahr 1260 einer Adelsfamilie als Stammburg „Castrum Steynauwe“ diente. Ursprünglich gab es zwei Burgteile, den Steinauer und Schlitzer. 2003 legten freiwillige Helfer die Reste frei. Zwei Jahre später gründete sich der Förderverein „Burgreste Steinau“, der sich um den Erhalt und Pflege der Wasserburg kümmert.

Kochen ohne Salz

Trotz hohen Temperaturen hatten die Schüler viel Spaß beim Besichtigen und Kochen. Auf dem Speißeplan standen unter anderem Dinkeleintopf und Duckefett. Interessant sei dabei die Erkenntnis gewesen, wie unsere Geschmacksnerven auf salziges Essen getrimmt sei, sagte Marcus Tinla. „Beim Eintopf mussten wir daher ein bisschen tricksen“, erklärt Eva Hofmann. „Aber die Schüler haben gut mitgemacht und am Ende hatten wir noch eine gute Mahlzeit“.

Neben dem Kochen stand am Donnerstag noch ein Highlight auf dem Plan. Im Backhaus Steinau konnten die Schüler unter Leitung von Walter Flügel, Mitglied des Vereins Backgemeinschaft Steinau, ihr eigenes Brot backen. Dabei lernten die Schüler nicht nur die Vorbereitung des Teiges, sondern vor allem, wie viel Arbeit die Menschen früher ohne Elektroherd beim Backen hatten.

Schreibfehler gefunden?

Um uns Bescheid zu sagen, markiere den Fehler und drücke STRG + Enter.

Fehlerbericht

Der folgende Text wird anonym an den Autor des Artikels gesendet: