Slow Fashion wird immer wichtiger und hipper. Dabei geht es nicht nur um das ökologische Umdenken, sondern auch um das soziale Gewissen. Dazu gehören fairere Arbeitsbedingungen, ressourcenschonendes Arbeiten, transparente und kurze Handelswege und Recycling. Auch in der Modebranche wird Nachhaltigkeit immer wichtiger, und es zeigt sich, dass die sonst so schnell wechselnde Fashionbranche bereit ist zum Umdenken. Welcome Slow Fashion and Second Hand!

Ich möchte ein “cooler Öko” sein. Hose und T-Shirt sind 2nd hand.

Kim Ruppert alias Bumoka ist Bloggerin im Lifestyle, Fashion und Food Bereich mit dem Schwerpunkt Veganismus und Nachhaltigkeit. Was gibt dir jeden Tag den Antrieb weiterzumachen? Und was ist deine Botschaft?

Ich selbst ernähre mich vegan und versuche stetig, immer nachhaltiger zu leben. Weil ich dafür eine Leidenschaft entwickelt habe und mir das sehr viel Spaß macht, habe ich nach meinem Abitur vor zwei Jahren beschlossen, einen eigenen Blog zu launchen auf dem ich meine eigene Entwicklung zu mehr Nachhaltigkeit dokumentiere. Mittlerweile sind auch noch Instagram und YouTube dazu gekommen. Ich möchte aber nicht aufzeigen dass ich perfekt bin und alles richtig mache – denn das ist nicht so – sondern vielmehr andere dazu inspirieren, die ein oder andere Sache vielleicht auch mal auszuprobieren damit die Welt Stück für Stück ein bisschen nachhaltiger und fairer für alle wird. Mein Motto ist sozusagen, ein “cooler Öko” zu sein. Denn unsere Generation hat eine gewisse Verantwortung, Entscheidungen bewusster für diesen Planeten und die Menschen darauf zu treffen. Und ich möchte ein Teil davon sein und möglichst viele andere Menschen dafür begeistern.

Bist du schon immer fashionverrückt?

Also als fashionverrückt würde ich mich nicht bezeichnen, denn ich möchte ja mit genau solchen Events wie dem 2nd hand markt aufzeigen, dass man gar nicht so viele Klamotten und schon gar nicht jeden Monat neue Kleidungsstücke braucht, um glücklich zu sein. Dennoch liebe ich Mode und möchte auch nicht darauf verzichten, mir coole Outfits zusammenzustellen und hin und wieder ein paar neue Teile in meine Garderobe aufzunehmen. Seit ich für mich persönlich beschlossen habe, kein Fast Fashion mehr zu kaufen, kommen nur noch 2nd Hand Klamotten und Fair Fashion Teile in meinen Kleiderschrank.

Hast du noch weitere 2nd hand Events geplant?

Ja! Viele Menschen haben nach einem 2nd hand markt in Frankfurt gefragt und ich hätte da auch selbst total Lust drauf. Deswegen habe ich im Sommer vor, noch einen zweiten 2nd hand markt zu veranstalten. Jetzt starte ich aber erstmal diesen Samstag mit meinem ersten Event in Schlüchtern.

Hast du das Event eigenhändig geplant?

Der 2nd hand markt findet ja im Rahmen des Frühlingsfests des Vital-Zentrum Ruppert und des Hüniche Baby-Express statt. Den Teil des Frühlingsfestes habe ich also nicht organisiert. Aber alles was den 2nd hand markt angeht, von der Idee über die Konzeption und das Marketing, bis hin zur Umsetzung habe ich alleine übernommen und hatte bis jetzt schon sehr viel Spaß dabei!

Was erwartest du von dem 2nd hand markt?

Erstmal hoffe ich, dass viele Menschen kommen und wir alle einen schönen Tag haben werden. Aber ich möchte mit dem 2nd hand markt aufzeigen, dass es gar nicht nötig ist, jede Woche neue Klamotten in den gängigen Fast Fashion Läden zu kaufen, um sich cool und stylisch anziehen zu können. Über 2nd Hand Plattformen im Internet oder eben durch solche Events wie den 2nd hand markt ist es heutzutage so leicht an coole Klamotten zu kommen – und nichts ist nachhaltiger als Klamotten zu tragen, die bereits existieren oder zuvor jemandem gehört haben. Ich möchte einfach, dass das mehr junge Menschen realisieren und ihren Klamottenkonsum etwas überdenken.empty_space]

Kim Ruppert ist die Organisatorin des 2nd Hand Markts in Schlüchtern und die Person hinter dem Namen Bumoka.

Das Event von Bumoka alias Kim Ruppert knüpft genau an diesen nachhaltigen Gedanken an. Es ist für all die Menschen, deren Kleiderschrank viel zu voll ist mit Klamotten, die einfach nur zu Hause rumliegen und nicht mehr getragen werden.

Der Bumoka 2nd hand markt ist die perfekte Gelegenheit für dich, deine Kleidungsstücke an neue glückliche Besitzer zu verkaufen und auch selbst ein bisschen zwischen den Ständen herumzubummeln und den ein oder anderen 2nd hand Schatz zu ergattern! Und dabei tust du so einfach etwas für die Umwelt, und reduzierst die Schnelllebigkeit der Mode etwas. Faires Shoppen in einer coolen Location.

Du hast Lust, auch einen eigenen Stand am 2nd hand markt zu machen? Dann melde dich kostenlos an! Die Standplätze sind begrenzt.

WANN UND WO

  • Samstag, den 04. Mai
  • 10 – 17 Uhr
  • Gartenstraße 33 in Schlüchtern
  • Event findet draußen statt

WAS

  • coole 2nd hand Klamotten
  • Kleidung, Accessoires und Schuhe
  • für Girls und Boys

WIE

  • entweder du kommst vorbei und bummelst über die Stände und hast einfach eine gute Zeit am Frühlingsfest
  • oder du machst sogar selbst einen eigenen Stand am 2nd hand markt und verkaufst deine nicht mehr getragenen Klamotten an neue glückliche Besitzer

MITMACHEN

  • die Standplätze am 2nd hand markt sind begrenzt
  • aktuell gibt es noch fünf freie Standplätze
  • die Teilnahme ist kostenlos
  • alles was du mitbringen musst, ist einen Tisch und/oder eine Kleiderstange und wenn du möchtest auch eine Überdachung
  • beachte bitte, dass dir dafür drei Meter Standplatz zur Verfügung stehen
  • und denke daran, genügend Wechselgeld dabei zu haben
  • zur Anmeldung geht es hier entlang.

Schreibfehler gefunden?

Um uns Bescheid zu sagen, markiere den Fehler und drücke STRG + Enter.

Fehlerbericht

Der folgende Text wird anonym an den Autor des Artikels gesendet: