Youropa, Underground, Vereinsheim, 2019
Nun steht es fest: Am 20. September ist der letzte Barabend – beziehungsweise ein großes Abschiedsfest – im Underground in der Langebrückenstraße 14.­ Danach muss das Heim des Jugendhilfevereins Youropa dichtmachen, weil der Wohnungsbau auf dem Areal beginnt. Eine Alternative haben die Ehrenamtlichen bislang nicht. move36 zu Besuch beim Vereinsvorstand.  Dass die ehrenamtlichen Sozialarbeiter…
Weiterlesen
Youropa, Underground, Vereinsheim, 2019
Nun steht es fest: Am 20. September ist der letzte Barabend – beziehungsweise ein großes Abschiedsfest – im Underground in der Langebrückenstraße 14.­ Danach muss das Heim des Jugendhilfevereins Youropa dichtmachen, weil der Wohnungsbau auf dem Areal beginnt. Eine Alternative haben die Ehrenamtlichen bislang nicht. move36 zu Besuch beim Vereinsvorstand.  Dass die ehrenamtlichen Sozialarbeiter…
Weiterlesen
Verschwindet in Fulda die Subkultur? Das ist die zentrale Frage unserer Titelstory im aktuellen Magazin, die die move36-Redakteure Sascha und Daniel möglichst vielen Kulturschaffenden und Szenekundigen gestellt haben. Klar ist: Es ist mehr weggebrochen in den vergangenen Jahren als hinzugekommen ist. Um dem entgegen zu wirken, plädiert Verena Schulenberg, Djane und ehrenamtlich aktiv in…
Weiterlesen
Genießen unterm Apfelbaum, Subkultur, Verena Schulenberg
Diesen einen Satz, wir hören ihn immer wieder, gerade von jungen Leuten: “Fulda hat zwar viel zu bieten – aber…” Dieses Aber meint vor allem fehlende Subkultur und kaum Entfaltungsmöglichkeiten für die verschiedenen Szenen, es meint das Sterben zahlreicher Locations in den vergangenen Jahren wie Klangkeller, Café Panama oder die Sonne. Für die aktuelle…
Weiterlesen
Selbstverwaltete Jugendzentren und soziokulturelle Räume müssen vielerorts ums Überleben kämpfen – insbesondere in ländlichen Gebieten. Aber auch in Fulda: Die Entwicklungen um die L14, die wir medial intensiv begleitet haben in den vergangenen drei Jahren, dürfte inzwischen den meisten hier bekannt sein. Eine neue Konzertlocation gibt es bis heute nicht. Ein Künstler, der das…
Weiterlesen
Vielleicht hast du’s schon in unserem gerade erschienen Magazin im „Szenegezwitscher“ (S. 86) gelesen: Im Kreuz gibt’s eine neue Partyreihe, die mal wieder etwas mehr Subkultur und Underground-Feeling nach Fulda bringt. Am 20. Oktober fand die erste „Narayana“ statt, eine Goaparty, die Stanley Wortmann (27) ins Leben gerufen hat. Da hat er Connections mit…
Weiterlesen
Der Umzug ist längst passiert. Doch richtig angekommen in ihrer neuen Location sind die Kulturschaffenden der L14 erst jetzt – nach einigen Arbeiten, die noch anstanden. Anlass genug für eine Eröffnungswoche, in der sich die Initiativen und Vereine vorstellen. Natürlich gibt’s am Samstag auch ein bisschen Party in der Lindenstraße. Erneuer:Bar, Kleidertauschladen, Nähbar, Greenpeace,…
Weiterlesen
Hört, hört! Wie das Jugendwerk der AWO eben bekanntgegeben hat, hat das subkulturelle Zentrum in der L14 eine neue Location – und zwar in der Lindenstraße 2. Lange Zeit wurde gerungen um eine neue Location, Gerüchte machten die Runde – doch nun ist es amtlich: Die L14 erhält innenstadtnah eine Location mit zirka 480…
Weiterlesen
Gut eineinhalb Jahre sind vergangen, seitdem sich die Bürgerinitiative L14 gegründet hat, um das soziokulturelle Zentrum in seiner Gesamtheit an dieser oder einer anderen Location zu retten. Nun dauert es nicht mehr lange, bis sie den Hof räumen müssen. Wo geht’s hin? Wie ist die Stimmung bei der BI? Und wie ist die Unterstützung seitens…
Weiterlesen