Selbsthilfe, Osthessen, Fulda, Coronavirus, Corona

Regelmäßige Treffen sind bei Selbsthilfegruppen Usus – zumindest war das bis Februar so. Seit den Corona-bedingten Beschränkungen mussten die Gruppen andere Wege finden, um mit ihren Mitgliedern und mit Interessierten in Kontakt zu stehen. Von Hanna Wiehe Etwa 30 bis 40 Menschen kommen stets zu den einmal monatlich stattfindenden Treffen der Selbsthilfe Niere Osthessen. Der…

Weiterlesen

Die Selbsthilfe hat Nachwuchsprobleme. Viele Menschen trauen sich nicht, eine Gruppe mit Gleichgesinnten zu besuchen. Sie haben Angst vor Stigmatisierung, oft ein negatives Bild im Kopf. Um dem entgegenzuwirken und gerade auch jungen Menschen zu zeigen, dass Selbsthilfe eine super Sache ist, organisiert der Paritätische Gesamtverband zusammen mit den Landesverbänden eine deutschlandweite Aktionswoche. Unter dem…

Weiterlesen