Drei Millionen Deutsche haben die Selbsthilfe für sich entdeckt. Sie besuchen eine von mehr als 70.000 Selbsthilfegruppen. Doch noch ist das Image von Selbsthilfegruppen negativ behaftet. Zu groß ist die Scham bei den Betroffenen mit den verschiedensten Problemen. move36 hat gemeinsam mit dem Paritätischen Wohlfahrtsverband und der Barmer Krankenkasse das Narrativ “In Selbsthilfegruppen gehen nur…

Weiterlesen
Selbsthilfe, Osthessen, Fulda, Coronavirus, Corona

Regelmäßige Treffen sind bei Selbsthilfegruppen Usus – zumindest war das bis Februar so. Seit den Corona-bedingten Beschränkungen mussten die Gruppen andere Wege finden, um mit ihren Mitgliedern und mit Interessierten in Kontakt zu stehen. Von Hanna Wiehe Etwa 30 bis 40 Menschen kommen stets zu den einmal monatlich stattfindenden Treffen der Selbsthilfe Niere Osthessen. Der…

Weiterlesen

Sie haben ihm zwei Jahre seines Lebens zur Hölle gemacht. Zum Schluss hat auch er über sich selbst gedacht: „Du bist nichts wert.“ Sasha Jarkaz aus Ebersburg erzählt, wie er von einer Vorgesetzten systematisch gemobbt wurde. Seine Geschichte ist exemplarisch für Millionen andere in Deutschland, die im Job schikaniert werden. Alles begann mit der Gründung…

Weiterlesen

Selbsthilfegruppen in den Regionen Fulda, Vogelsberg und Hersfeld-Rotenburg mit Rat und Tat zur Seite zu stehen – das ist die Aufgabe von Michael Möller. Seit dem 1. März ist er neuer Leiter des Selbsthilfebüros Osthessen, das seinen Sitz in Fulda hat. Ein Text von Hanna Wiehe Selbsthilfegruppe – bei diesem Stichwort denken sicher viele Menschen…

Weiterlesen

Die Selbsthilfe hat Nachwuchsprobleme. Viele Menschen trauen sich nicht, eine Gruppe mit Gleichgesinnten zu besuchen. Sie haben Angst vor Stigmatisierung, oft ein negatives Bild im Kopf. Um dem entgegenzuwirken und gerade auch jungen Menschen zu zeigen, dass Selbsthilfe eine super Sache ist, organisierte der Paritätische Gesamtverband zusammen mit den Landesverbänden eine deutschlandweite Aktionswoche. Unter dem…

Weiterlesen

Die Selbsthilfe hat Nachwuchsprobleme. Viele Menschen trauen sich nicht, eine Gruppe mit Gleichgesinnten zu besuchen. Sie haben Angst vor Stigmatisierung, oft ein negatives Bild im Kopf. Um dem entgegenzuwirken und gerade auch jungen Menschen zu zeigen, dass Selbsthilfe eine super Sache ist, organisiert der Paritätische Gesamtverband zusammen mit den Landesverbänden eine deutschlandweite Aktionswoche. Unter dem…

Weiterlesen

Angst ist ein wichtiges Gefühl, denn sie schützt vor zahllosen Gefahren. Doch wenn Angst sich verselbstständigt, wird sie krankhaft und spürbar belastend. Es ist eine tückische Krankheit unabhängig von Bildungsstand, Alter, sozialem Status und Geschlecht. Ein Text von Sebastian Krenberger der Hochschule Fulda Angststörungen können Kinder und Jugendliche in ihrer Entwicklung stark einschränken. Man darf sie…

Weiterlesen

Viele Trauernde sind auf der Suche nach einem inneren Halt, Geborgenheit und Gelassenheit. Ihre Welt ist aus den Fugen geraten. Dagegen bietet sich die Meditation an, um wieder in die innere Balance zu kommen. Der Hospizdienst der Malteser lädt zu einer Meditation für Trauernde und Interessierte ein am Dienstag, 08. Januar 2019, von 19 –…

Weiterlesen