Antifaschismus
Nächste Runde im Konflikt zwischen AfD und „Fulda stellt sich quer“. Die Partei zweifelt gegenüber der Hessischen Landesregierung die Gemeinnützigkeit des Vereins an und fragt nach linksextremen Verbindungen. Der Vorsitzende von „Fulda stellt sich quer“ spricht von einer Kampagne. Daraus wird keine Liebesbeziehung mehr. Auf der einen Seite der antifaschistische Verein „Fulda stellt sich…
Weiterlesen
Schlag gegen die rechtsextreme Szene: Bei Durchsuchungen hat die hessische Polizei Waffen, Drogen, Schießpulver und vieles mehr entdeckt. Insgesamt haben die Einsatzkräfte zwölf Wohnungen und Objekte unter die Lupe genommen – auch in Fulda. In Hessen ist die Polizei gegen die rechte Szene vorgegangen. Wie das hessische Innenministerium mitteilte, wurden zwölf Wohnungen und Objekte…
Weiterlesen
Richard Müller Schule Fulda, Tag gegen Rassismus 2019
Machen die Deutschen denselben Fehler wie 1933 und verhelfen Nationalsozialisten an die Macht? Die Sorge treibt am Dienstag in der Richard-Müller-Schule in Fulda zumindest DDR-Zeitzeugen Berthold Dücker um. Und Schülersprecherin Melanie Müller hat zwar noch keine Angst, aber große Bedenken wegen der Entwicklung des gesellschaftlichen Klimas. Wir leben in Deutschland in einem der freiesten…
Weiterlesen
Der III. Weg, Demonstration, Gegendemonstraten, Fulda, 2019
Die Stadt stellenweise lahmgelegt. Umsatzeinbußen bei Gastronomen. Mehr als 1000 Sicherheitskräfte im Einsatz. Der Aufmarsch vom “III. Weg” und die Gegendemo am Samstag haben ordentliche Kosten verursacht. Dennoch war es richtig, dass um die 1500 gegen die Neonazis demonstriert haben – auch wenn das ihnen große Aufmerksamkeit beschert hat. Ganz schön viel Beachtung für…
Weiterlesen
Sind Neonazis die einzigen Extremisten? Was ist Extremismus? Und was kann man tun, wenn man in eine extremistische Gruppe hineinrutscht? Diese Fragen wurden Schülern, Lehrern und Eltern der Bardoschule Fulda am Mittwochabend beantwortet. Dr. Carsten Rauch und Lara Meurer vom Landesamt für Verfassungsschutz Hessen (LFV) und die Diplom-Pädagogen Torsten Niebling und Christina Dethloff von…
Weiterlesen
Rechtsextremismus, der dritte Weg, Fulda, Statzberger
Es gibt Mitglieder bei “Der III. Weg”, die zum Äußersten bereit sind. Eines ist Teil einer terroristischen Organisation gewesen. Die hatte ein Bombenattentat in München geplant. „Anstatt Geld in den überflüssigen Schutz von Synagogen zu pumpen, sollte die Stadt lieber in die Sicherheit der Deutschen investieren.“ Das hat der Münchner Karl-Heinz Statzberger im Sommer…
Weiterlesen
Der dritte Weg Matthias Fischer
Jahrelang galt er als eine zentrale Person der bayerischen Naziszene. Mittlerweile ist Matthias Fischer stellvertretender Bundesvorsitzender der rechtsextremen Partei „Der III. Weg“. Sein Name taucht in einem Dokument auf, das Ermittler beim NSU gefunden hatten. Knapp eineinhalb Jahre ist es her, da marschierte Matthias Fischer nahezu an vorderer Front einer Gruppe von etwa 100…
Weiterlesen
Rechtsextremismus
Zurück zum Nationalsozialismus. Die Führer von „Der III. Weg“ haben extrem fragwürdige Wünsche für Deutschlands Zukunft. Anhänger der Neonazi-Partei sind auch in Fulda aktiv. Gerade einmal ein paar Hundert Mitglieder in Deutschland. Nicht einmal sechs Jahre alt. Ist doch echt nicht der Rede wert, oder? So könnte man argumentieren, wenn es um die Neonazipartei…
Weiterlesen
Gibt es rechtsextreme Polizisten bei der Polizei in Fulda? Informationen der Frankfurter Allgemeinen Zeitung scheinen diesen Verdacht zu erhärten. Noch ist allerdings einiges unklar. Kämpft Hessens Polizei mit einem strukturellen Rechtsextremismus-Problem? Dieser Verdacht scheint sich laut einem Bericht der Frankfurter Allgemeinen Zeitung (FAZ) zu erhärten. Demnach sollen nach der Polizei in Frankfurt “mindestens drei…
Weiterlesen