19.Kreuz Poetry Slam

19.Kreuz Poetry Slam

Dichterwettkampf – Das klingt so aggressiv. Dabei ist der Poetry Slam im Allgemeinen und der Kreuzslam im Besonderen ein einziges Wortwattebällchenwerfen. Mit selbstgeschriebenen Texten treten die TeilnehmerInnen gegeneinander an. Der Freiheit der Worte sind keine Grenzen gesetzt, es ist jede Form von Text erlaubt, in einem vorgegebenen Zeitlimit von liebevollen 6 Minuten. Süße Silben und kuschelige Konsonanten werden von ihren UrheberInnen in das Mikro geträumt um vom Publikum eingesaugt, welches die Vorträge im Anschluss mit Noten von 1 bis 10 bewerten darf und somit am Ende des Abends die Königin oder den König der Poesie kürt. Moderiert wird der legendäre Slam im Kreuz vom mehrmaligen deutschen Poetry Slam Meister Lars Ruppel aka „Holger, die Waldfee“.

Foto: Pierre-Jarawans