Unter dem Motto „Kein Lebewesen ist ein Lebensmittel“ hat die Tierschutzorganisation Peta heute auf dem Bahnhofsvorplatz auf sich aufmerksam gemacht. In einer lebensgroßen Fleischale und mit Kunstblut verschmiert, lag die Neuhoferin Leah Glückler in der Pappschachtel und verkörperte damit, wie es aussieht, gäbe es Menschen im Supermarkt zu kaufen. Sie selbst ist seit zwei…
Weiterlesen