Beiträge mit dem Stichwort: ‘Gericht̵

move36-News: Zoff wegen AfD | Gericht kippt Urteil | Multimillionen-Gewinn

Landgericht Fulda, AfD, Identitäre Bewegung, Langebrücke-Hinterburg, Lotto
Was ist unter der Woche passiert? Was geht am Wochenende? Die move36-News sagen es dir. Diese Woche: Zweifel an Hauptbelastungszeugen – Landgericht Fulda kippt Urteil wegen politisch motivierter Straftat. Zoff im Kreistag – AfD setzt Ex-IB-Mann auf Schöffenliste. 30 Millionen Euro – Frau aus Main-Kinzig hat ausgesorgt. move36-News vom 06.12.2019 Politisch motivierter Körperverletzung: Landgericht…
Weiterlesen

Angriff auf Antifa: Landgericht Fulda hebt Urteil auf

Gericht Fulda
So unterschiedlich können Urteile ausfallen. Im Fall eines Angriffs auf einen Antifaschisten wurde der Angeklagte in zweiter Instanz freigesprochen. Anders als das Amtsgericht traute das Landgericht den Aussagen des Hauptbelastungszeugen nicht. Freispruch in zweiter Instanz, es bleiben jedoch zumindest bei Joachim Becker Zweifel zurück. Am Montag hat der Richter des Landgerichts Fulda das Urteil…
Weiterlesen

Überfallopfer zu move36: „Ich lebe jetzt in Angst – und sage trotzdem aus“

Die hinterhältigen Angreifer haben ihr Ziel verfehlt. Am Dienstagabend haben Maskierte einen Zeugen, der im Prozess gegen Ex-AfD-Mann Toni R. aussagen wird, überfallen und bedroht. Einen Tag nach dem Überfall geht es dem Opfer mental ziemlich schlecht – einen Rückzieher wird es dennoch nicht machen. Der Artikel basiert auf einem Gespräch mit dem mutmaßlichen…
Weiterlesen

Prozess gegen Ex-AfD-Mann: Zeuge vor Auftakt überfallen und bedroht

Skandal schon vor Prozessauftakt? Keine zwei Tage vor dem Beginn eines Prozesses gegen ein Ex-AfD-Mitglied aus Künzell wurde ein Zeuge zusammengeschlagen. Die Täter drohten, seine Frau zu schnappen, sollte er aussagen. Diesen Donnerstag beginnt vor dem Amtsgericht Fulda der Prozess im „Fall Andreas Goerke“. Goerke ist Vorsitzender des antirassistischen Vereins „Fulda stellt sich quer“.…
Weiterlesen

Amtsgericht: Wer Kontaktdaten automatisch an Whatsapp weiterleitet, handelt rechtwidrig

Wer über Whatsapp die Telefonnummern seiner Kontakte automatisch an das Unternehmen weiterleitet, ohne die Betroffenen vorher um Erlaubnis zu fragen, verstößt gegen geltendes Recht. Das entschied das Amtsgericht Bad Hersfeld in einem Sorgerechtsstreit. Ein Text mit Material von dpa „Gib mir mal fix deine Nummer, ich schreibe dir bei Whatsapp.“ Der Messenger ist ein…
Weiterlesen