Ab 14. Juni steht die Fußballwelt wieder Kopf, und plötzlich sind auch Leute eingefleischte Fans, die sonst kein Spiel verfolgen. Mit Deutschlandbemalung, Flaggen und allen möglichen Gadgets bewaffnet tigern wir in die Kneipen und feuern mit Gleichgesinnten unsere Elf an. Es ist WM-Zeit. Zwar gibt es in diesem Jahr kein großes Public Viewing, aber dafür viele kleine Angebote. Und wenn du keinen Sitzplatz mehr findest, zeigen wir dir, wie du deinen WM-Chair selbst gestaltest.

WM und Public Viewing, das gehört irgendwie inzwischen zusammen. Oder? 2010 war in der ganzen Nation kein Fleckchen Grün frei, als zum Anstoß gepfiffen wurde. 2014 stand Fulda Kopf, als das deutsche Team den Titel holte. Und 2018? Ein großes Public Viewing wird es hier dieses Mal nicht geben. Nicht im Museumshof, nicht im Schloss, nicht im Stadion, nicht in der Esperanto. „Im Schloss wird gebaut, daher wäre es da nicht möglich“, sagt der Sprecher  der Stadt Johannes Heller. Für die anderen Locations habe bisher einfach kein Antrag vorgelegen.

Die Pressestelle der Stadt sieht darin auch ein Abbild einer allgemeinen Entwicklung weg von solchen Großveranstaltungen. „Bundesweit gibt es den Trend, dass nicht zuletzt aus Sicherheitserwägungen heraus in vielen Städten auf derartige Veranstaltungen
verzichtet wird.“ Jürgen Süssemilch von ffortissimo Veranstaltungstechnik hat seit 2008 die Events in Museumshof, Schloss und Co. ausgerichtet. Er nennt noch einen anderen Grund, warum das für ihn in diesem Jahr nicht in Frage kam: „Es rechnet sich einfach nicht mehr“,
sagt Süssemilch. Die Technik werde immer günstiger, die Security dagegen immer teurer, erklärt er. Außerdem würde Public Viewing an jeder Straßenecke angeboten, weshalb das Angebot keine Gäste mehr locke.

Das Doppeldecker-Team um Sven Bachmann (2. v. l.).

Ganz anders sieht das für die kleinern Anbieter aus. Fast jede Kneipe in Fulda zeigt zumindest einen Teil der Spiele. Im Doppeldecker kannst du sogar ausnahmslos jedes Spiel anschauen. “Das hat bei uns Tradition”, sagt Sven Bachmann. 2011 wurde die Fuldaer Äktschenkneipe eröffnet, seit 2012 zur EM wird hier Fußball gezeigt. Auf sein Publikum kann sich Bachmann dabei verlassen. “2012 kam eine Gruppe Berliner. Die haben wohl Verwandschaft hier, auf jeden Fall haben sie bei uns die EM-Spiele geschaut. Seitdem kommen sie wirklich immer, wenn ein Turnier ansteht extra nach Fulda.” Auch für die nächsten Wochen haben sie sich schon wieder fest beim Doppeldecker angekündigt.

Aus jedem Winkel der Kneipe

Auf einer 5×4-Meter großen Leinwand können Fußballfreunde hier mitfiebern, außerdem gibt es Bildschirme, “so dass du wirklich aus jedem Winkel der Bar das Spiel verfolgen kannst.” Die Gäste erwarten neben der guten Stimmung auch wieder kleine Gadgets zur WM, die sich das Doppeldecker-Team überlegt haben.

Warum geht in den kleineren Locations, was im großen Rahmen nicht mehr zu gehen scheint? “Das Wetter spielt da zum Beispiel eine große Rolle”, ist Bachmann überzeugt. Solche Events seien sehr teuer, die Technik, die Security kostspielig. Und wenn dir dann das Wetter einen Strich durch das Open-Air-Vergnügen macht, blieben die Veranstalter auf den Kosten sitzen. Das könne Bachmann nicht passieren, weil auch der Außenbereich der Äktschenkneipe überdacht ist. Und auf wen setzt der Gastronom? “Na, aus Sicht des Kneipiers klar auf Deutschland. Persönlich: Bis ins Halbfinale werden wir es schaffen. Wir sind eine Turniermannschaft!”

Public Viewing, volle Kneipen und Wiesen, aber mit unserem DIY-WM-Chair hast du deinen Sitzplatz immer dabei. Unsere Praktikantinnen Lea und Lorena haben unseren Campingstuhl WM-gerecht gepimpt.

Hier ein kleiner Überblick. Dieser erhebt nicht den Anspruch der Vollständigkeit. Wenn du noch mehr Public-Viewing-Events kennst, die hier fehlen, schreib uns einfach eine Mail.

Doppeldecker

Hier kannst du alle WM-Spiele anschauen. Wirklich alle.

Krokodil

In der Kneipe soll je des Spiel der WM zu sehen sein, sofern es innerhalb der Öffnungszeiten läuft.

antons meet&eat und antonius Ladencafé

Die drei Vorrundenspiele mit deutscher Beteiligung hat das antons bereits fest im Terminplan. Bei guten Wetter wird auf dem Gelände des Antonius am Severiberg eins geschaut, bei Regenwetter öffnet das antons in der Robert-Kircher-Straße den Fußballfans seine Pforten.

Barock Bar und Altstadt

Die Barock Bar und die Altstadt laden dieses Jahr gemeinsam zum Public Viewing ein. Auf dem gesamten Platz vor den beiden Lokalen wird geschaut und mitgefiebert, auf mehreren Fernsehern werden alle Deutschlandspiele und die Ko-Runden ausgestrahlt. Es kann sowohl draußen als auch drinnen Fußball geguckt werden.

Löwe

Im Hof zwischen dem Löwen und der ehemaligen Sonne wird es eine Public-Viewing-Area geben. Sollte das Wetter mal nicht so gut sein, wird einfach der Fernseher in die Räumlichkeiten des Löwen verschoben. Einige Specials sind bereits geplant.

Wiesenmühle

Im Biergarten wird eine Großleinwand aufgebaut, sodass auch hier alle Spiele live verfolgt werden können.

Die Heimat

Hier kannst du die WM wie in alten Zeiten erleben. Reserviere dir im Vorfeld ein Tischradio, ziehe die Antenne raus und schon kannst du hier, ganz retro, alle deutschen Spiele live auf der Heimat UKW, verfolgen.

Restaurant und Hotel zum Ritter

Im Rittergarten kannst du dir alle Spiele mit deutscher Beteiligung und das Endspiel auf einem riesigen Bildschirm anschauen. Dort gibt es insgesamt 120 Sitzplätze, bei Bedarf werden weitere Sitz- und Stehplätze geschaffen.

Die Q-Alm

Hier werden alle Spiele ab 17 Uhr übertragen. Deutschlandspiele die vor 17 Uhr stattfinden natürlich auch. Extra für die WM gibts einige Getränke-Specials und eine extra Speisekarte.

Schöppchen

Das Schöppchen ist wieder am Start. Die zwei Fernseher in der Kneipe ermöglichen es den Gästen, sowohl drinnen als auch draußen zu schauen.

Havanna Bar

Die WM-Stimmung bleibt auch in der Havanna Bar nicht aus. Durch zwei Fernseher auf der überdachten Terrasse und einer großen Leinwand drinnen kann selbst bei schlechterem Wetter in Ruhe das Fußballgeschehen mitverfolgt werden.

Windmühle

Seit 24 Jahren wird zu jeder WM in der Windmühle ein großer Flachbildschirmfernseher aufgestellt , auf dem alle Spiele zu sehen sind. Dieses Jahr natürlich auch.

Alte Piesel, Dirlos

„Studio-Piesel goes Ost kurve“, so der Name der diesjährigen WM-Veranstaltungen in der alten Piesel. Ab 14. Juni wird jedes Deutschlandspiel live und in bester HD-Qualität auf einer 5 x 3,80 Meter großen Leinwand übertragen. Außerdem wird vor und nach d en Spielen im Biergarten gegrillt.

Hohmanns Brauhaus (HBH)

Auch Hohmanns Brauhaus ist diese WM wieder ein guter Anlaufpunkt, wenn der Anpfiff ertönt. Alle Spiele werden gezeigt.

Die Fuldaer Turnerschaft

Im Rahmen der Langen Nacht bei FT am 16. und 17. Juni haben die Fuldaer Turner natürlich auch die WM im Blick. Am 17. Juni wird das Spiel Deutschland – Mexico von den Sportlern für die Sportfans gezeigt.

Cinestar Fulda

Auch im Cinestar wird Fußball geschaut. Alle Spiele mit deutscher Beteiligung kannst du dir hier auf der ganz großen Leinwand anschauen. Zum Ticket gibt es ein Fan-Menü inklusive Popcorn, Drink und Fan-Ball dazu.

Biergarten Theresienhof

Die “kleine Arena” in der Marberzeller Straße zeigt alle Spiele. Mit Bier und Würstchen gestärkt lässt es sich hier auf jeden Fall gut jubeln.

Schreibfehler gefunden?

Um uns Bescheid zu sagen, markiere den Fehler und drücke STRG + Enter.

Mariana Friedrich

Beiträge: 470

Buchstabendompteurin im Dienste der move36-Redaktion mit einem besonderen Blick auf gesellschaftliche Brennpunkte der Region.