Die Wigbertschule nahm am 25. Fulda-Marathon teil. Alle erreichten das Ziel, viele sicherten sich sogar einen Platz auf dem Treppchen. Eins ist jetzt schon sicher: Die Wigbertschüler gehen auch nächstes Jahr wieder an den Start.

Ein Text von Sabine Mielke

Bei perfektem Wetter gingen am Sonntag, 9. September, 54 Schülerinnen und Schüler der Wigbertschule beim 25. Fulda-Marathon an den Start. Schon vor den Sommerferien haben sich laufbegeisterte Schülerinnen und Schüler aus den Jahrgangsstufen 5 bis 10 für das Event angemeldet und fleißig trainiert. Insgesamt waren beim diesjährigen Fulda-Marathon circa 500 Teilnehmer am Start. Die Jugendlichen fieberten auf den Startschuss um 10 Uhr hin, um die Strecke von fünf Kilometern für die Sekundarstufe I zu bezwingen.

Einige waren beim Erreichen des Ziels von der Anstrengung stark gezeichnet. Trotzdem haben alle Schülerinnen und Schüler der Wigbertschule das Ziel erreicht und können stolz auf ihre Leistung sein. Eine herausragende Leistung erbrachten Maja Severloh und Lennart Jensen aus der Klasse 9B. Die beiden überquerten als beste Läuferin und bester Läufer der Wigbertschule die Ziellinie.

Viele Schüler sicherten sich einen Treppchen-Platz

Maja Severloh war dabei nicht nur die beste Läuferin unserer Schule. Sie stand am Ende auch als Gesamtsiegerin des Fulda-Marathons der Sekundarstufe I mit einer Gesamtzeit von 21:50 Minuten auf dem Siegerpodest. Besonders erwähnenswert ist auch die Leistung von Lennart Jensen, der mit 21:48 Minuten als insgesamt neuntbester männlicher Teilnehmer den Mini-Marathon der Sekundarstufe I absolvierte.

Ebenfalls sehr gute Leistungen erbrachten: Franziska Schmitt aus der Klasse 10B, die hinter Maja S. als zweitbeste des Jahrgangs 2003 der Mädchen abschloss. Insgesamt wurde sie die achtbeste Läuferin des gesamten Laufs. Ben Becker und Jim Pomnitz aus der Klasse 8S zeigten mit starken 22:55 Minuten und 23:09 Minuten, dass sie vorne in ihren Altersklassen mitlaufen können. Außerdem beeindruckte der noch morgens nachgemeldete Luc Pomnitz aus der Klasse 6S mit seiner Zeit von 23:57 Minuten. Er war insgesamt viertschnellster Schüler des Jahrgangs 2006.

Sekretärin erreicht 13. Platz

Erwähnenswert ist auch die Teilnahme von Henrik Jensen aus der Q3, der beim 10 Kilometer langen Fuldaer Citylauf der Erwachsenen einen hervorragenden 8. Platz erreichte und mit einer spektakulären Rolle vorwärts die Ziellinie überquerte. Eine herausragende Leistung bot nicht zuletzt unsere Schulsekretärin Petra Brehl, die den Halbmarathon über 21 Kilometer lief und einen beachtlichen 13. Platz bei den Damen belegte.

Die Fachschaft Sport hat sich das ehrgeizige Ziel gesetzt, im nächsten Jahr noch mehr Schülerinnen und Schüler für dieses außergewöhnliche Sportevent zu begeistern. „Es lohnt sich für die eigene Schule zu laufen und alles zu geben!“, so der Tenor aller. Außerdem fordern die Schülerinnen und Schüler: „Packt die Laufschuhe aus und seid nächstes Jahr ebenfalls dabei!“

Schreibfehler gefunden?

Um uns Bescheid zu sagen, markiere den Fehler und drücke STRG + Enter.