Die Jungenmannschaft der Wettkampfklasse III (Jahrgänge 2004–2007) erreichte in Neuhof beim Kreisentscheid von „Jugend trainiert für Olympia“ ohne Satzverlust den ersten Platz. 

Das siegreiche Vierer-Team setzte sich aus den Schülern Max Bönsch (8B), Tim Balzer (9F), Ben Krummeck (8S) und Tilian Kugler (8B) zusammen, die alle bereits sehr erfolgreich für den Hünfelder SV aufschlagen.

Die beiden Mannschaften aus Hilders von der Ulstertalschule und der Mittelpunktschule hatten nicht den Hauch einer Chance und verloren jeweils mit 2:0 Sätzen gegen das Hünfelder Team.

Somit sicherten sich die Wigbertschüler die Teilnahme am Regionalentscheid Nord in Vellmar am 21. November 2018 und können dort hoffentlich wieder eine entscheidende Rolle spielen. Bereits im letzten Schuljahr gewann die gleiche Mannschaft dieses regionale Turnier der hessischen Schulen und qualifizierten sich für den Landesentscheid in Wiesbaden. Dort schlossen sie als viertbestes Schulteam Hessens ab.

Begleitet und gecoacht wurde das Siegerteam beim Kreisentscheid Mitte Oktober von Frau Sachse und Herrn Bönsch. Die Wigbertschule wünscht der Mannschaft für die zukünftigen Aufgaben alles Gute, und wir drücken natürlich fest die Daumen.

Schreibfehler gefunden?

Um uns Bescheid zu sagen, markiere den Fehler und drücke STRG + Enter.