Vom 15. bis zum 18.10.2018 besuchten die Studierenden der zweijährigen Fachschule Fachbereich Wirtschaft (Hotelfachschule) der Eduard-Stieler-Schule (ESS) ein viertägiges Seminar an der Europäischen Akademie im saarländischen Otzenhausen.

Ein Text von Bernhard Ilsemann

Da die vergangenen Jahre in westlichen Demokratien den Wahrheitsanspruch der Medien in politischen wie gesellschaftlichen Diskursen stark in Frage gestellt haben, lernten die Studierenden Begriffe wie „Populismus“ und „Fake News“ auseinanderzuhalten. Dabei erfuhren sie in einem Rhetorikkurs, wie man angemessen auf populistische Äußerungen reagieren kann. Auch reflektierten sie mit professioneller Unterstützung ihre eigenen Erfahrungen mit Medien wie Facebook und Twitter.

Höhepunkt des Seminars war ein Treffen mit Gerd Heger vom Saarländischen Rundfunk. Zur Einleitung referierte der dreifache Preisträger des Deutsch-französischen Journalistenpreises, Moderator und Redakteur zunächst vor den Seminarteilnehmern über die Entwicklung des Rundfunks. Das anschließende Interview wurde mit einer Führung durch Senderäume des Saarländischen Rundfunks in Saarbrücken abgerundet, die einen Einblick hinter die Kulissen der Sendeanstalt ermöglichte.

Abteilungsleiterin Margit Goldstein organisierte die Fahrt, Studienrat Christian Quanz begleitete die Studierenden.

Schreibfehler gefunden?

Um uns Bescheid zu sagen, markiere den Fehler und drücke STRG + Enter.