Die Eduard-Stieler-Schule wurde zum dritten Mal für besonderes Engagement zum Thema Integration für nachhaltige Bildung geehrt. Am 20. September bekam die Schule die neue Plakette „Nachhaltigkeit lernen in Hessen” überreicht.

Ein Text der Eduard-Stieler-Schule

Umweltstaatssekretärin Dr. Beatrix Tappeser zeichnete dabei an der Reichspräsident-Friedrich-Ebert-Schule/König-Heinrich-Schule in Fritzlar auch die Eduard-Stieler-Schule aus.- Bereits zum dritten Mal. Zusätzlich zur Umweltschul-Plakette bekamen die Schulen die neue Plakette der Dachmarke „Nachhaltigkeit lernen in Hessen“ überreicht. 

Verena Gensheimer und Helena Kubetz nahmen stellvertretend für die in der Fairtrade-AG engagierten Schülerinnen und Schüler die Auszeichnungen entgegen. Begleitet wurden sie von Projektinitiator und -leiter Christan Quanz sowie von Schulleiter Jörg Demuth, die immer wieder die jungen Leute der ESS motivieren und unterstützen. 

Schreibfehler gefunden?

Um uns Bescheid zu sagen, markiere den Fehler und drücke STRG + Enter.