[vc_column_text]Broly ist zurück. Als Soldat Freezers in “Dragon Ball Super: Broly” wird er zum Berserker. Gegen ihn kommt Son Goku selbst in seiner stärksten Form nicht an. Wie Broly trotzdem besiegt wird.

Dragon Ball Super Broly

Bild: BIRD STUDIO/SHUEISHA, DRAGON BALL SUPER the Movie Production Committee

Nie waren die Kämpfe in Dragon Ball so bombastisch, nie die Dialoge so lustig. In “Dragon Ball Super: Broly” wirkt der grausame Freezer geradezu sympathisch. Schon zu Beginn hat er die Lacher auf seiner Seite. Er lässt seine Handlanger auf der Erde alle sieben Dragon Balls sammeln, um sich einen Wunsch zu erfüllen. Er will nicht etwa unsterblich werden. Nein, was er sich wünscht, ist völlig banal.

Freezers Wunsch

Freezer will um fünf Zentimeter wachsen. Denn seine Anhänger machen sich lustig über den zwergenhaften Tyrannen. Aber warum nur fünf Zentimeter? Weil keiner merken soll, dass ihm Shenlong einen Wunsch erfüllt hat. Es soll aussehen wie ein verspäteter Wachstumsschub. Son Goku und Co. merken schnell, dass die bereits von Bulma gesammelten sechs Dragon Balls inklusive Radar geklaut wurden. Sie wollen Freezer einen Strich durch die Rechnung machen und den siebten und letzten Dragon Ball vor seinen Handlangern erreichen.

In der Zwischenzeit schließen sich Broly und dessen Vater Paragus der Freezer-Armee an. Freezers Soldaten finden die beiden zufällig auf einem unwirtlichen Planeten. Dorthin hat König Vegeta Broly schon als Baby verbannt. Er befürchtete, Broly könne außer Kontrolle geraten und so zur Gefahr für ihn und die Saiyajins werden. Damit hat er Weitsicht bewiesen.

Wer die Serie Dragon Ball Super noch nicht gesehen hat, sollte spätestens nach diesem Film damit anfangen. Die Animationen sind phänomenal, die Kämpfe fantastisch. Aber: An einigen Stellen hat man den Eindruck, den Machern von “Dragon Ball Super: Broly” war episch nicht episch genug. Ein bisschen weniger Übertreibung hätte dem Film nicht geschadet.[/vc_column_text][vc_video link=”https://www.youtube.com/watch?v=zgImJZyL-38″]

Schreibfehler gefunden?

Um uns Bescheid zu sagen, markiere den Fehler und drücke STRG + Enter.

Fehlerbericht

Der folgende Text wird anonym an den Autor des Artikels gesendet: