Denis Masic, auch bekannt als Denis der Sänger, ist nach sechs Jahren Pause zurück in der Fuldaer Musikszene. Den Song „Meine Frau“ hat der 31-Jährige aus Schlitz, der als Hausmeister arbeitet, Anfang Dezember auf seinem Youtube-Kanal veröffentlicht – Stand jetzt: über 8000 Klicks. Als Kandidat bei DSDS war er bereits für den Recall nominiert, danach wurde es allerdings leiser um ihn. Im Gespräch erzählt er alles rund um den neuen Song – und verrät, wo er als Künstler hinwill.

Ein Interview von Tom Münker

Nach mehr als sechs Jahren Pause – Warum hast du wieder angefangen, Musik zu machen?

Denis Masic, Meine Frau
Denis der Sänger ist nach sechs Jahren Pause zurück in der Fuldaer Musikszene.

Eigentlich habe ich nie wirklich pausiert. Gelegentlich habe ich privat auf Veranstaltungen wie Geburtstagen gesungen. Auch für Hochzeiten hat man mich gebucht. Ich habe nur keine eigenen Lieder gemacht. Warum, das kann ich gar nicht genau sagen. Ich bin musikalisch gesehen etwas satt gewesen, um es mehr als ein Hobby zu behandeln. Außerdem habe ich mich sehr auf den Fußball konzentriert. Jetzt ist allerdings die Motivation zurück. Deutsche Musik liegt im Trend, und einige Freunde haben mir gesagt, ich solle wieder loslegen. Den ersten Schritt habe ich damit getan.

Im Dezember hast du den Song „Meine Frau“ veröffentlicht. Worum geht’s?

In dem Song geht es um die perfekte Beziehung. Der Text als Rap gepaart mit dem Ohrwurmcharakter im Refrain soll im Winter die Gefühle des Sommers zurückbringen.

Welche Erwartungen hast du an den Song?

Wenn ich ehrlich bin, sind meine Erwartung gar nicht so hoch. Die Resonanz steht nicht an erster Stelle. Sondern dass die Leute wissen, dass ich als Sänger zurück bin.

Aber jeder Künstler braucht positives Feedback, oder?

Feedback zur Qualität meiner Songs ist natürlich wichtig. Musik ist aber auch Geschmacksache. Bisher habe ich nur positive Kommentare bekommen. Deshalb bin ich auch sehr zufrieden. Für Anregungen bin ich offen. Ich möchte meine Flexibilität als Sänger erweitern, da ich meine Stärken in verschiedenen Rubriken sehe.

Ich zitiere mal aus dem Song: „Sie hört keinem Typen zu, weil sie mir gehört.“ Oder: „Kleine, du wusstest immer, wo das ganze Geld herkam, für den Benzer vor der Tür und dein Gold am Arm.“ Was für ein Frauenbild hast du – sind Frauen eine Art Besitz für dich?

Nein, auf keinen Fall. Ich habe Frauen als ganz normale Freunde und verstehe mich in der Regel gut mit ihnen. Ich habe viele Songs, die das Thema Liebe aufgreifen, dabei soll aber niemand etwas falsch verstehen – egal in welche Richtung. Ich behandle jeden Menschen, egal ob Mann oder Frau, mit Respekt.

Wie würdest du deine Musik beschreiben? Rap greift ja etwas zu kurz.

Das ist schwer zu beantworten. Aber ich würde sagen eine Mischung aus R’n‘B, Pop und Rap. Ich versuche dabei, die Songs auf meine eigene Art zu machen.

Kürzlich war der Dreh zu deinem zweiten Video.

Ja, wann der Song „Warum“ an den Start geht, steht aber noch nicht fest. Aber was ich verraten kann: Zwei weitere Songs stehen schon in den Startlöchern. Beide sind keine Solo-Songs. Der dritte Song ist gemeinsam mit Ege entstanden, beim vierten wirkt Kamyar
erneut mit. Beides Künstler von der Fuldaer BMB Crew, die ich sehr schätze.

„Warum“ wird ein ganz anderer Song als „Meine Frau“, richtig?

Ja, ein Solo-Song und sehr emotional. Deshalb wird es auch eine ganz anderes Musikvideo, klassisch und viel ruhiger. Hier spielen teure Autos keine Rolle. Im Prinzip das Gegenteil zum ersten Musikvideo.

Vergleicht man die Videos von früher mit denen von heute, fällt auf, dass die Umsetzung deutlich aufwändiger ist. Wie finanzierst du den Dreh?

Früher habe ich keinen Cent für Musik ausgegeben. Die Videos sind deshalb auch sehr einfach. Mittlerweile baue ich mir ein kleines Sponsoring auf. Ich will mit anderen mithalten.

Wie sieht deine weitere Planung als Musiker aus?

Zunächst einmal möchte ich Präsenz zeigen. Ich schaue jetzt, wie meine Musik bei den Leuten ankommt. Die vier Lieder, die ich veröffentlichen werde, sind komplett unterschiedlich. Damit will ich zeigen, wie vielseitig ich bin. Ich will weiter Kontakte knüpfen, um überregional bekannt zu werden. Um auch mit Künstlern aus anderen Regionen Musik zu machen.

 

Schreibfehler gefunden?

Um uns Bescheid zu sagen, markiere den Fehler und drücke STRG + Enter.