Back to the roots bei “Battlefield V” und damit unser heißer Scheiß der Woche. Die Spielereihe, die 2002 mit “Battlefield 1942” startete, ist nun wieder zum Zweiten Weltkrieg zurückgekehrt.

Der Vorgänger von “Battlefield V” spielte noch im Ersten Weltkrieg. Ein selten genutztes Szenario in Videospielen, das nicht bei allen Fans gut ankam.

Seit 2002 hat die Reihe schon viele Szenarien gezeigt, begonnen beim Zweiten Weltkrieg, über den Vietnamkrieg, zu modernen Konflikten, in die Zukunft und zwischendurch in “Battlefield Hardline” weg vom Krieg in eine Welt von Polizisten und Räubern. Eines hat sich nie groß verändert: Das Spielprinzip. Riesige Schlachtfelder, bis zu 64 Spieler in zwei Teams im Kampf um Punkte, die erobert werden müssen.

Und nun wieder Zweiter Weltkrieg. Der sah grafisch nie besser aus, hörte sich nie bombastischer an und fühlte sich nie so wuchtig an wie in “Battlefield V”. Ob zu Fuß in verschiedenen Klassen, im Panzer oder im Flugzeug, überall kracht es, es pfeifen Kugeln knapp über die Deckung, und Befehle werden gebrüllt.

Einmal kaufen, unendlich zocken

Acht Karten gibt es zu Beginn, weitere folgen – kostenlos, denn vom Season-Pass-System hat sich “Battlefield” verabschiedet. Einmal kaufen, dann gibt’s alle Inhalte kostenlos zum Herunterladen.

Bei einem Shooter von 2018 darf der Battle-Royale-Modus nicht fehlen. Bei “Battlefield” heißt der Firestorm, wird aber erst 2019 nachgereicht. Ein paar Episoden gibt es auch für Einzelspieler, aber Battlefield war schon immer ein Mehrspielertitel und hier glänzt das Game als wohl bester Titel 2018.

Endlich wird das Teamspiel wieder mehr gefördert. In Squads, kleinen Vier-Mann-Teams, kann man sich nun auch gegenseitig wiederbeleben ohne die Sanitäterklasse spielen zu müssen. Zahlreiche Waffen zum Freischalten, immer neue Teams und immer neue “Battlefield-Momente” sorgen garantiert für Hunderte Stunden Spielspaß.

Plattformen: PC, PlayStation 4, Xbox One

Anbei gibt es noch ein kleines Gameplayvideo das zeigt, wie solche Momente im Spiel aussehen können.

Schreibfehler gefunden?

Um uns Bescheid zu sagen, markiere den Fehler und drücke STRG + Enter.

QuelleBilder: Gameplay-Screenshots
Die Autoren:

Felix Weigl

Beiträge: 182

Immer die Kamera im Anschlag, für Fotos und Videos überall in der Region unterwegs für move36.