Massenansturm auf Fuldas Hochschule. Mehr als 2600 Erstis drängten sich auf den Campus. Hochschulpräsident Prof. Karim Khakzar nahm sie in Empfang.

Die Erstis sind da. Insgesamt 2600 Studierenden starten dieses Wintersemester an der Hochschule Fulda ins Studentenleben. Damit wächst die Hochschule auf jetzt 9300 Lernende, 1200 davon stammen aus dem Ausland. Präsident Prof. Dr. Karim Khakzar hat die Neuankömmlinge am Montag in der Halle 8 auf dem Campus begrüßt. “Herzlich willkommen im neuen Lebensabschnitt!”

Die Hälfte der Studis kommt aus der Region

Woher kommen die Neuen? “Etwa die Hälfte kommt aus der Region, die andere von weiter weg”, informiert Khakzar. Viele der Studierenden fragten sich, ob die Hochschule Fulda die richtige sei. “Ob die Entscheidung für Fulda richtig war, werden Sie in einigen Jahren beurteilen können. Ich weiß, dass die überwiegende Mehrheit der Ehemaligen sehr zufrieden gewesen ist.” Die Erstis müssten aber ihre eigenen Erfahrungen machen.

Unabhängig vom Ort, die allermeisten jungen Leute entscheiden sich heute für ein Studium anstelle einer Lehre, so Khakzar. “Das liegt daran, dass die Anforderungen im Beruf gestiegen sind. Wir haben Bereiche, die zunehmend akademisiert sind, wie im Gesundheitsbereich.” Ein Studium biete insgesamt höhere berufliche Chancen. “Ich denke daher, die Entscheidung für das Studium ist richtig. Uns ist wichtig, dass sie hier bei uns eine breite Ausbildung bekommen.”

Warum du dein Auto stehen lassen solltest

Mit Blick auf die begrenzten Parkangebote an der Hochschule appelliert Khakzar an die Erstis: “Wir wünschen uns, dass möglichst wenige mit dem eigenen Auto kommt. Wenn es irgendwie geht, nutzen Sie den ÖPNV oder das Fahrrad.” Das unterstreicht auch Marvin Doku, zweiter Vizepräsident des Studierendenparlaments. “Wer Pech hat, findet gar keinen Parkplatz.” Für das anstehende Studium wünscht er den Erstis viel Erfolg. “Das Studium ist eines der schönsten Erlebnisse im Leben.”

Schreibfehler gefunden?

Um uns Bescheid zu sagen, markiere den Fehler und drücke STRG + Enter.

QuelleFotos: Toni Spangenberg

Toni Spangenberg

Beiträge: 184

move36-Redakteur mit einem Faible für die Anime- und Mangaszene. Er nimmt Themen rund um Karriere und Politik in den Blick.