Die Promi-Doku auf VOX “6 Mütter” wird auch 2019 wieder von Entertainerin Ute Lemper moderiert. Sie hat diesmal die fünf Promi-Mamas Sila Sahin, Sarah Kern, Jessica Stockmann, Anouschka Renzi sowie Elna-Margret Prinzessin zu Bentheim und Steinfurt eingeladen. Jede Mutter und Promifrau hat ihre eigene persönliche Geschichte und lädt die Zuschauer ein, in ihren Alltag einzutauchen. Tenniegeschrei und alltägliche Diskussionen inklusive. Erfrischend echt und authentisch. 

VOX begleitet die Promifrauen, wie sie Nachwuchs, Beziehung, Job und ihre eigene Prominenz unter einen Hut bekommen. Bei einem Treffen sitzen die Frauen auf dem Sofa und schauen sich gemeinsam die Filmausschnitte aus ihrem Leben an. Kontrovers diskutieren die “6 Mütter” dabei über ihren Alltag mit Kindern und tauschen sich über ihre glücklichen Momente und Sorgen aus.

  • Schauspielerin Sila Şahin ist gerade zum ersten Mal Mama geworden. Sie spricht über die Schwangerschaft und über ihre Sorgen nach einer Fehlgeburt.
  • Wie schwer ist der Spagat als Alleinerziehende zwischen einem Neustart mit ihren zwei Söhnen im Ausland und dem Job als Modedesignerin in Deutschland? Designerin Sarah Kern nimmt die VOX-Zuschauer bei den ersten Schritten in ihr neues Leben mit.
  • Jessica Stockmann, selbstständige Unternehmerin in der Immobilienbranche und alleinerziehende Mutter, pendelt mit ihren zwei Töchtern zwischen Monaco und Hamburg.
  • Wie eng und symbiotisch sollte eine Mutter-Tochter-Bindung sein? Anouschka Renzi und ihre 20-jährige Tochter befinden sich in einem Abnabelungsprozess.
  • Von der Bürgerlichen zur Prinzessin: Elna-Margret Prinzessin zu Bentheim und Steinfurt bringt ihr zweites Kind per Hausgeburt im Schloss zur Welt.

TV-Figuren können tatsächlich Gefühle zeigen

Die Staffel zeigt, dass die Prominenz ebenfalls Probleme und Alltagssituationen bewältigen muss. Es macht den Eindruck, dass die Frauen die Chance nutzen, ihre wahre Seite zu zeigen und der Medienwelt zu trotzen. Wir sind echt und haben Gefühle und sind nicht fake.

Anouschka Renzi (l.) mit ihrer Tochter. Foto: MG RTL D / Endemol Shine Germany

Erstaunlicherweise zeigen die Promis sehr intime und private Momente aus dem Leben. Tränen kullern, und auch verschiedene Meinungen werden unverblümt vor der Kamera ausdiskutiert.

Ganz aktuell spricht Anouschka Renzi über ihr Leben als Mama in „6 Mütter“. Es war und ist nicht immer einfach mit ihrer 20-Jährigen Tochter. Das Zusammenleben mit ihrer Tochter endete immer im Streit – Chiara Moon ist sehr unordentlich und hat die Wohnung regelmäßig umgekrempelt. Das war Anouschka auf Dauer zu viel. “Sie können nicht miteinander und nicht ohneeinander.” sagt Chiara im VOX-Interview. Chiara zog mit 20 Jahren aus, doch die Miete zahlt Mama selbstverständlich. Natürlich hat auch Renzi eine Einschätzung ihres Erziehungsstils. Doch die ist recht verhalten. „Ich bin mit Abstand die am wenigsten konsequenteste Mutter“, so Renzi im VOX-Interview. „Streng bin ich auch nicht. Ich habe überhaupt keinen Erziehungsstil. Ich hab sie einfach großgezogen.“

Fazit: Überraschend authentisch und überzeugend. In diesem Format zeigen sich die Promifrauen von einer anderen Seite und geben Alltagstipps, die Pubertät zu überleben oder den Abnablungsprozess zu überwinden. Humorvoll und emotional.

Wo und wann? 3. Staffel “6 Mütter” immer montags um 20.15 auf VOX.

Schreibfehler gefunden?

Um uns Bescheid zu sagen, markiere den Fehler und drücke STRG + Enter.