Das nennt man Reaktionsvermögen. Am Montagnachmittag reagierte eine Angestellte eines Modehauses in Fulda vorbildlich. Damit verhinderte sie einen Diebstahl im Verkaufswert von Tausenden Euro.

Solche Mitarbeiter wünscht sich jeder Ladenbetreiber. Am Montagnachmittag hat eine Angestellte eines Geschäfts am Fuldaer Uniplatz einen Diebstahl verhindert. Gegen 16 Uhr hatte sich ein Mann mehrere hochpreisige Kleidungsstücke – Gesamtverkaufspreis mehr als 4.000 Euro – geschnappt und das Geschäft ohne zu zahlen verlassen. Das schreibt die Polizei in einer Pressemitteilung.

Demnach folgte die Angestellte dem Täter bis auf die Straße und sprach ihn auf den Diebstahl an. Ohne zu zögern ließ er die gestohlenen Sachen fallen und rannte davon. Obwohl mehrere Passanten versuchten ihn zu stoppen gelang ihm die Flucht.

Die Polizei beschreibt den Mann wie folgt: etwa 165 bis 170 Zentimeter groß, 25 bis 30 Jahre alt und schlank. Er hat kurze, schwarze Haare, soll einen dunkleren Teint haben und insgesamt von südeuropäischer Erscheinung sein. Der Mann trug eine schwarze Basecap, dunkle Kapuzenjacke und Bluejeans.

Hinweise bitte an das Polizeipräsidium Osthessen unter Telefon 0661 / 105-0, jede andere Polizeidienststelle oder die Onlinewache unter www.polizei.hessen.de.

Schreibfehler gefunden?

Um uns Bescheid zu sagen, markiere den Fehler und drücke STRG + Enter.