Hast du dich schon beworben? Gemeinsam mit der Fuldaer Zeitung und dem Deutschen Roten Kreuz (DRK) Fulda  suchen wir ehrenamtlich engagierte junge Fuldaer für den Jugendpreis 2018. Vorschläge können noch bis zum 29. März eingereicht werden.

Du gibst Nachhilfeunterricht? Leitest einen Chor oder eine Theatergruppe? Setzt sich in deinem Sportverein ein oder machst dich für die Umwelt stark? Dann bist du ein Kandidat/eine Kandidatin für den Jugendpreis 2018! Vor zwei Jahren haben wir gemeinsam mit der Fuldaer Zeitung zum ersten Mal den Preis für ehrenamtliches Engagement junger Leute in unserer Region ausgelobt. Denn sich einzusetzen, ist eben nicht selbstverständlich.

Oder kennst du jemanden, der einfach mal ein Danke verdient hat für das, was er oder sie für andere macht? Dann verrate uns, wer das ist und warum derjenige einen Preis verdient hat.

Aus allen Vorschlägen werden von einer Jury 15 Personen ausgewählt, die wir dann hier auf dem Portal vorstellen. Und dann sind die Leser gefragt: Sie voten, wer ihrer Meinung nach Jugendpreisträger 2018 werden sollte.

Fakt ist aber: Alle 15 werden bei der Preisverleihung am Dienstag, 29. Mai, im Lokschuppen in Hünfeld dabei sein. Dotiert ist der Preis mit insgesamt 3000 Euro. Der Erstplatzierte erhält 1000 Euro, der Zweitplatzierte 500 Euro, der Dritte 300 Euro. Auf die Jugendlichen auf den Rängen 4 bis 15 warten jeweils 100 Euro.

Die Jury ist wieder bunt gemischt mit Claudia Hümmler-Hille (Leiterin der Richard-Müller-Schule Fulda), Bernd Loskant (Chefredakteur von move36), Michael Tillmann (Chefredakteur unserer Zeitung), Meike Weber (Wasserballerin), Frederik Schmitt (Landkreis Fulda) und Karin Grosch (Stadtverordnete der Stadt Hünfeld und Vorsitzende der Kommission für Kinder- und Jugendangelegenheiten).

So kannst du dich bewerben oder jemanden vorschlagen

Wer hat den Jugendpreis 2018 verdient?

Du selbst? Dann bewirb dich bei uns.

Du kennst jemanden, der sich ehrenamtlich engagiert? Erzähl uns von ihm/ihr und begründe, warum diese Person preiswürdig ist.

Die Kandidaten sollten zwischen 12 und 25 Jahren alt sein. Ausgezeichnet werden Einzelpersonen, die sich ehrenamtlich einbringen.

Wichtig sind neben dem Namen und Alter auch ein paar Daten sowie eine Telefonnummer des Nominierten.

Einsendeschluss ist Donnerstag, 29. März.
So sendest du deinen Vorschlag:
Per Brief: Verlag Parzeller, Stichwort: Jugendpreis 2018, Frankfurter Straße 8, 36043 Fulda
Per Fax: (0661) 280 279, Stichwort: Jugendpreis 2018
Per E-Mail: jugendpreis@fuldaerzeitung.de, Betreff: Jugendpreis 2018

Das war der Jugendpreis 2016

Das waren die Kandidaten des Jugendpreises 2016 und die Siegerehrung im Hünfelder Lokschuppen.

Der Jugendpreis 2016: Die Nominierten stehen fest

Katrin Kugel gewinnt den Jugendpreis 2016

Schreibfehler gefunden?

Um uns Bescheid zu sagen, markiere den Fehler und drücke STRG + Enter.

Mariana Friedrich

Beiträge: 477

Buchstabendompteurin im Dienste der move36-Redaktion mit einem besonderen Blick auf gesellschaftliche Brennpunkte der Region.