In der Sommerausgabe unseres Magazins haben wir dir vier Flohmärkte der Region vorgestellt. Am kommenden Wochenende ist es soweit: Der Flohmarkt „Weiberschätze“ öffnet am Sonntag, 25. August die Türen zum Stöbern, Kaufen und Verkaufen.

Die Idee für Weiberschätze kam den Betreibern der Stadthalle Alsfeld im Zuge einer Kinder- und Spielzeugbörse, die sie organisiert hatten. Stefanie Dettmar erinnert sich: „Das wurde schon gut angenommen. Daher entstand die Idee, auch für die Kleiderschränke der Frauen etwas Gutes zu bewirken.“ 2014 organisierten die Frauen des Stadthallen-Teams schließlich den ersten Flohmarkt „Weiberschätze“.

Insgesamt haben sie bis heute 20 Flohmärkte veranstaltet. „Bereits der erste war ausgebucht. Die Verkäufer können bei uns das Rundum-Paket buchen. Das bedeutet, dass wir Tische und Stühle stellen. Es können aber auch eigene Tische und Kleiderstangen mitgebracht werden“, sagt Stefanie Dettmar. Der Flohmarkt verteilt sich auf einer Länge von 250 Metern sowie auf dem Vorplatz der Stadthalle. Die Initiatorin rät: „Schnell sein lohnt sich.“ Seit dem ersten Flohmarkt seien die Plätze jedes Mal restlos ausgebucht. Um teilzunehmen, müssen jedoch ein paar Voraussetzungen gegeben sein. Es ist nur der Verkauf von Damenbekleidung, Schmuck, Schuhen oder Kosmetik erlaubt. „Auch sollte die Qualität so sein, dass man es selbst noch kaufen würde“, erklärt Stefanie Dettmar.


Wann und wo?
Date: 25. August
Zeit: 11 bis 16 Uhr
Eintritt: 1 Euro
Ort: Stadthalle Alsfeld

 

Foto: pixabay.com / rose_mcavoy

Schreibfehler gefunden?

Um uns Bescheid zu sagen, markiere den Fehler und drücke STRG + Enter.

Fehlerbericht

Der folgende Text wird anonym an den Autor des Artikels gesendet: