Du willst wissen, welche Trends gerade angesagt sind, und brauchst neue Klamotten? Weg vom Shoppen, ab zum Kleiderschrank deiner Eltern. Ältere Kleidungsstücke und zerfetzte Jeans aus den 80er’n. Alt, aber cool, und anders. Wenn Papa oder Mama einen 80er Pulli nicht mehr anziehen, kannst du dir den doch einfach schnappen und tragen. Warum nicht?

Schicke sechs Dinge kannst du aus dem Kleiderschrank deiner Eltern mitnehmen. Wenn du Glück hast, verstecken sich darin wahre Schätze. Hier deine Packliste:

T-Shirts und Pullover mit Zipper

Foto: Nikoleta Velioglou

Zipper hatte man früher häufig an. Auch heute sind die Zip-Pieces noch mega heiß. Du kannst sie mit Jeans, Röcken und lässigen Boots kombinieren. Also schnell einpacken!

Hoodies

Kapuzenpullis – damals im Unterricht und zum Gammeln, heute sieht man sie überall. Lang, locker, bedruckt, und schlicht.

Logo-Sweatshirts

An kühlen Winterabenden kuscheln wir uns am liebsten in coole Sweatshirts. Am trendigsten waren früher die Schlabber-Sweater von Fruit of the Loom, Carhartt oder Fila. Besonders gut passt der zu weitgeschnittenen Hosen mit Seitenstreifen.

Foto: Nikoleta Velioglou

Seitenstreifen-Stoffhosen

Foto: Nikoleta Velioglou

Was wir im Winter am liebsten machen? Richtig, essen, was das Zeug hält. Und was du dazu anziehen willst? Logisch am besten bequeme Jogginghosen. Voll im Trend: Hosen im Sweatpants-Stil mit kontrastierenden Seitenstreifen. Ob schwarz, beige oder knallrot – die lässigen Stoffhosen sind ein Blickfang. Kombiniert werden sie am besten mit weiten Hemden, Schlabberpullis, Jeansjacken und High Heels. Die gemütlichen Hosen sind nicht nur etwas für Zuhause, sondern funktionieren auch als cooler Partylook.

Foto: Nikoleta Velioglou

Creolen

Du hast Lust auf einen schlichten Look, aber hast keine Accessoires dazu? Versuch’s mal mit Creolen von klein bis groß. Wenn du zwei oder mehr Ohrlöcher hast, sind Creolen am besten. Früher „Ghetto-Ohrringe“, heute wieder schick und sexy. Die passen übrigens perfekt zu einem Partykleid.

Foto: Nikoleta Velioglou

Party-Tops

Was haben wir sie verehrt: die Party-Tops. Und der Stapel bestehend aus diesen ist sehr ansehnlich. Tops mit Spaghetti-Trägern, Wasserfallausschnitt, Pailletten, Samt, Seide, Spitze. Genau diese Sachen kannst du alle wieder rausfischen aus dem Kleiderschrank.

Stiefeletten

Ob Slouchy-Boots oder Samt-Schuhe. Stiefel von früher sind wieder in. Willkommen in den 80ern. Slouchy-Boots, Stiefel mit rutschenden und werfenden Falten, hat man früher oft getragen. Wer hätte gedacht, dass dieser Trend wiederkommt? Genauso haben sich Overknees zum echten Permatrend entwickelt. Sie wärmen bei kurzen Kleidern oder Röcken und sehen gleichzeitig modisch aus. Der samte Stoff lässt die Boots elegant und glamourös aussehen.

Schlaghosen

Schlaghosen im megaflaired Look – diese Hosen aus den 70ern sind wieder modern. Egal ob aus schwarzem Stoff, Raw-Denim-Material oder Kord, Hauptsache superweites Bein. Kombiniert werden sie zum Blazer oder zu einer Schleifenbluse.

Schreibfehler gefunden?

Um uns Bescheid zu sagen, markiere den Fehler und drücke STRG + Enter.

Praktikant move36

Beiträge: 185