Ostern ist nicht nur Familie. Für deine eigene Osterparty haben wir ein paar Ideen für Tisch-Dekoration, Verpflegung und Partyspiele gesammelt.

Ein Text von Sanja Winhold

Eier suchen, Kaffee, Kuchen, Familiennachmittag, Kirche, abends dann Party. Ostern ist so ein traditionelles Familienfest, für das jeder seinen ganz eigenen Tagesablauf hat. Doch während die Weihnachtszeit vor privaten Partys nur so überläuft, machen die wenigsten eine Easter-Home-Party. Wie du deine Osterparty gestalten kannst, dafür haben wir ein paar Ideen zusammengetragen.

Tisch-Deko: Teelichthalter

Du brauchst:

6er Eierkarton, 4 leere Eierschalen (halbiert)

Name: Sanja Winhold
Foto: Sanja Winhold

4 Teelichter, 6 kleine Kunstblumen

200g Ostergras

  1. Nimm zuerst die Eierschalen und setze die Teelichter hinein. Mache das mit allen vier Hälften.
  2. Fülle nun die vorhandenen Lücken im Eierkasten mit Ostergras, und setze die gefüllten Eierschalen in den Eierkarton.
  3. Verziere deinen Teelichthalter mit einigen Kunstblumen in den Farben deiner Wahl – und fertig ist die Tisch-Deko.

„Gebackenes Osterei“

Das ist ein wirklich ungewöhnliches Osterrezept. Hast du schon mal Kuchen aus dem Ei gepellt? Dann auf zur süßen Oster-Leckerei für zwischendurch.

Du brauchst:

16 leere Eierschalen, 125 g weiche Butter, 125 g Zucker, 1 Pck. Vanillezucker, 1/2 Zitrone(n), abgeriebene Schale, Salz, 125 g Mehl, 4 EL Sahne, 50 g Kuvertüre (Vollmilch), Muffin-Backform

Ostern, Ei, Kuchen, Gebäck, Oster- Rezept
Foto: Sanja Winhold

Zur Vorbereitung

  1. Heize den Ofen auf 180 Grad vor.
  2. Erhitze die Sahne in einem kleinen Topf, und schmelze darin die Kuvertüre. Danach nimmst du die flüssige Masse vom Herd und schlägst die Butter darin unter, bis die Konsistenz glatt und geschmeidig aussieht. Jetzt kannst du die Masse kaltstellen.
  3. Die 125 Gramm weiche Butter wird nun mit einem Handrührgerät schaumig schlagen. Jetzt kannst du Zucker, Vanillezucker, Zitronenschale sowie Salz einrühren. Zum Schluss gibst du die Eier einzeln und das Mehl dazu.
  4. Lege die halbierten Eierschalen in die Muffin-Backform und fülle die Teigmasse bis zur Hälfte. Setze darauf die andere Hälfte der Eierschale.
  5. Jetzt kommt die Muffinform in den Ofen, wo deine Kuchen-Eier circa 25 Minuten lang backen dürfen.
  6. Nach dem Abkühlen kann das gebackene Osterei noch schön verziert werden. Bon appetit!

Partyspiel: „Dummes Ei“

Natürlich darf auch ein Partyspiel bei der Osterparty nicht fehlen.

Du brauchst:

Ostereier (auch Schokoladeneier)

Für das Spiel brauchst du einen Platz, an dem alle im Kreis sitzen können. Die Ostereier sollten dabei in der Mitte, beispielsweise auf dem Tisch oder auf dem Fußboden, liegen.

Jeder Teilnehmer erzählt eine frei erfundene Geschichte zu irgendeinem Thema. Dabei darf jeder so kreativ sein, wie er oder sie möchte. Wichtig ist aber, dass der Erzähler die Phrase “dummes Ei” irgendwo in seiner Geschichte unterbringt. Jetzt gilt es, gespannt zuzuhören. Sobald “dummes Ei” gesagt wurde, versuchen alle Zuhörer so schnell wie möglich ein Ei aus der Mitte zu ergattern. Der Letzte war zu langsam und scheidet aus. Nach jeder Runde wird ein Ei aus der Mitte entfernt – ein wenig wie bei “Reise nach Jerusalem” die Stühle. Gewinner ist derjenige, der zum Schluss übrig bleibt.

Have fun and good luck!

Schreibfehler gefunden?

Um uns Bescheid zu sagen, markiere den Fehler und drücke STRG + Enter.

Die Autoren:

Praktikant move36

Beiträge: 199