Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Ballet du grand théatre de genève

Februar 4 @ 20:00

1. Glory
Choreographie und Szenographie: Andonis Foniadakis
Musik: Georg Friedrich Händel

Andonis Foniadakis nutzt die architektonische Klangfülle der barocken Musik Händels, um seine TänzerInnen die Idee des „Dazwischen“ ausloten zu lassen. Die Körper bewegen sich symbiotisch zwischen verschiedenen Ausdrucksformen – mal sanft, mal angespannt, mal extrovertiert und mal minimalistisch.

2. Fallen
Choreographie: Andrew Skeels
Musik: Piotr Illitsch Tschaikowski

Der US-Amerikaner Andrew Skeels entwickelte sein choreographisches Sprachmuster durch Erfahrungen mit Hip-Hop, Kontaktimprovisation, Martial Arts und klassischem Tanz. Fallen ist eine tänzerische Reflektion über die Gefahr und den Reiz des Fallens.

Das Genfer Ballett ist bekannt für seine außergewöhnliche Tanzsprache und sein hochrangiges Ensemble. Seine Arbeit bewegt sich zwischen den beiden Polen Tradition und Schöpfung. Sein Ausdruck arbeitet sich an historischen und zukünftigen Erzählweisen ab und stellt die eigene Position immer wieder infrage. Von diesem Selbstverständnis ist auch die Auswahl seiner ChoreographInnen bestimmt: Junge Talente dürfen ihre künstlerischen Ambitionen uneingeschränkt ausleben.

Spieldauer: 100 Minuten (inkl. Pause)

Foto: Gregory Batardon

Details

Datum:
Februar 4
Zeit:
20:00
Veranstaltungskategorie:
Veranstaltung-Tags:
, , , ,
Website:
https://www.facebook.com/events/491196621750940/

Veranstalter

Schlosstheater Fulda
Website:
https://www.facebook.com/SchlosstheaterFulda/

Veranstaltungsort

Schlosstheater Fulda
Schloßstraße 5
Fulda, Hessen 36037 Deutschland
+ Google Karte