Warum Musiker Bock auf den RhönEnergie-Band-Contest haben werden

Warum Musiker Bock auf den RhönEnergie-Band-Contest haben werden

Das ist die Chance für deine Band und dich: Die RhönEnergie Fulda sucht junge Musiker, die die Läufer des diesjährigen RhönEnergie-Challenge-Laufs ordentlich pushen und motivieren. Anmeldeschluss ist der 21. April.

Sonne satt, blauer Himmel, spitzen Temperaturen – und jede Menge Musik: Das war der RhönEnergie-Challenge-Lauf 2016. Auch wir von move36 waren mit am Start. Damit den Hobby- und Profiläufern am 20. Mai nicht allzu schnell die Puste ausgeht, braucht es deine Band und dich. Gebt den Sportlern mit euren Beats einen kräftigen Motivationsschub.

Noch bis zum Freitag, 21. April, kannst du dich bewerben. Insgesamt sieben Bands werden zum Wettbewerb zugelassen. Den Gewinnern des Band-Contests winkt neben einem Pokal und einer Bühne bei der RhönEnergie Challenge 2017, ein Preisgeld in Höhe von 1.000 Euro. Getoppt wird das nur noch durch ein eigenes Konzert im KUZ Kreuz.

Wer am Ende den Gewinn abräumt, entscheidet eine Jury. Es gilt, das Kulturzentrum Kreuz, DJ Shaggy, die Musikschule ffortissimo und den Live- und Jazzclub BackStage von eurem Talent zu überzeugen.column_text css=”.vc_custom_1491387416654{border-top-width: 3px !important;border-right-width: 3px !important;border-bottom-width: 3px !important;border-left-width: 3px !important;padding-top: 5px !important;padding-right: 5px !important;padding-bottom: 5px !important;padding-left: 5px !important;border-left-color: #1e73be !important;border-left-style: solid !important;border-right-color: #1e73be !important;border-right-style: solid !important;border-top-color: #1e73be !important;border-top-style: solid !important;border-bottom-color: #1e73be !important;border-bottom-style: solid !important;border-radius: 2px !important;}”]

Die Jury achtet dabei besonders auf folgende Dinge:

• Stimmung/Auftritt beim RhönEnergie-Challenge-Lauf
• Integration von Läufern und Publikum
• Musikauswahl
• Bühnenpräsenz (Akzente und Highlight während des Auftritts)
• Musikalische Leistung
• Qualität der gespielten Stücke
• Musikalisch-technische Umsetzung
• Wirkung der Band auf Läufer und Publikum
• Verhalten der Musikervideo link=”https://www.youtube.com/watch?v=nm8OUCGqCZ0″ align=”center”]

Das war der RhönEnergie-Challenge-Lauf 2016:

Im letzten Jahr waren rund 7.500 Läufer am Start. Das war das absolute Limit der zugelassenen Teilnehmer. Wer mitgemacht und wer gewonnen hat, liest du hier.column_text css=”.vc_custom_1491387454675{border-top-width: 3px !important;border-right-width: 3px !important;border-bottom-width: 3px !important;border-left-width: 3px !important;padding-top: 5px !important;padding-right: 5px !important;padding-bottom: 5px !important;padding-left: 5px !important;border-left-color: #1e73be !important;border-left-style: solid !important;border-right-color: #1e73be !important;border-right-style: solid !important;border-top-color: #1e73be !important;border-top-style: solid !important;border-bottom-color: #1e73be !important;border-bottom-style: solid !important;border-radius: 2px !important;}”]

So kannst du beim RhönEnergie-Challenge-Lauf mitmachen:

Anmeldungen sind ab sofort hier möglich. Mitmachen kann jede Firma, Schule und öffentliche Einrichtung. Wie viele in deinem Team mitlaufen, bestimmst du selbst. Wichtig ist es, einen Team-Kapitän zu bestimmen. Der regelt die Anmeldung und interne Organisation. Wer mitmachen will, muss am Tag des Laufs mindestens die sechste Schulklasse besuchen.

Heiße Matches und coole Wrestler – die wXw – We love Wrestling-Tour macht Halt im Kreuz

Heiße Matches und coole Wrestler – die wXw – We love Wrestling-Tour macht Halt im Kreuz

Ring frei für das Wrestling-Spektakel Osthessens: Am Samstag macht die wXw – We love Wrestling-Tour macht Halt in Fulda und hat die Besten der besten Kämpfer im Gepäck. Bei uns kannst du Tickets gewinnen.

Wrestling und Fulda, das ist schon eine echte Liebesbeziehung. Seit Michael Schwarz vom KUZ Kreuz zum ersten mal das Team der wXw – Westside Xtreme Wrestling – in die Barockstadt holte, wird das Kulturzentrum eigentlich immer überrannt, wenn hier die Bühne dem Boxring weicht. Wrestler der europäischen Spitzenklasse und Gäste aus aller Welt touren mit der einzigartigen Live-Action-Experience durch die Republik. Und wer hier in den Ring steigt, den sieht man ab und an auch mal auf der ganz großen Bühne wieder. Wie im vergangenen Jahr Da Mack, der uns im ausführlichen move36-Interview Rede und Antwort stand.

Das erwartet dich dieses Mal:

wXw World Tag Team Champion Absolute Andy, Alpha Kevin, Emil Sitoci, Francis Kaspin, Hakeem Waqur, Marius van Beethoven, Michael Dante, Scotty Saxon und der sportliche Leiter Karsten Beck, mit dem die move36-Redaktion vor ein paar Jahren ihre ganz eigenen Erfahrungen machte.

Im Tag Team Match Rinkampf treten höchstwahrscheinlich Axel Dieter Jr. und Walter gegen Bad Bones John Klinger und Chris Colen an. In den Single Matches darfst du dich auf Marius Al-Ani, Boby Gunns, Ilja Gragunov, Robert Dreissker, Julian Nero und Jurn Simmons freuen.

Mehr zu Wrestling in Fulda kannst du übrigens auch anhören. Michael ‘Shaggy’ Schwarz war nämlich für die aktuelle Episode des Podcasts Gute Freunde – Der Talk und Wrestling+ zu Gast.

Mehr von Shaggy gibt ebenfalls in Podcastform in der nächsten Episode von Radio36 Anfang April.

video link=”https://youtu.be/-6BIKCptMx0″]column_text css=”.vc_custom_1490618903747{margin-top: 10px !important;margin-right: 10px !important;margin-bottom: 10px !important;margin-left: 10px !important;border-top-width: 2px !important;border-right-width: 2px !important;border-bottom-width: 2px !important;border-left-width: 2px !important;padding-top: 10px !important;padding-right: 10px !important;padding-bottom: 10px !important;padding-left: 10px !important;border-left-color: #75bc3a !important;border-left-style: dotted !important;border-right-color: #75bc3a !important;border-right-style: dotted !important;border-top-color: #75bc3a !important;border-top-style: dotted !important;border-bottom-color: #75bc3a !important;border-bottom-style: dotted !important;border-radius: 5px !important;}”]

Übrigens:

Schau doch mal in die movecard-App. Weil das KUZ Kreuz unser App-Partner ist, bekommst du mit der App ganze 10 Prozent Rabatt auf die Hardtickets. Wo? In der Geschäftsstelle Peterstor der Fuldaer Zeitung (nur so lange der Vorrat reicht).column_text css=”.vc_custom_1490621507765{margin-top: 10px !important;margin-right: 10px !important;margin-bottom: 10px !important;margin-left: 10px !important;border-top-width: 2px !important;border-right-width: 2px !important;border-bottom-width: 2px !important;border-left-width: 2px !important;padding-top: 10px !important;padding-right: 10px !important;padding-bottom: 10px !important;padding-left: 10px !important;border-left-color: #75bc3a !important;border-left-style: dotted !important;border-right-color: #75bc3a !important;border-right-style: dotted !important;border-top-color: #75bc3a !important;border-top-style: dotted !important;border-bottom-color: #75bc3a !important;border-bottom-style: dotted !important;border-radius: 5px !important;}”]

Gewinne zwei Tickets für die Show

Mit move36 bist du dabei und kannst sogar Tickets gewinnen. Gemeinsam mit dem KUZ Kreuz verlosen wir 3×2 Eintrittskarten für wXw – Westside Xtreme Wrestling am 1. April in Fulda. Wie du gewinnen kannst, erfährst du hier.

Skaten mit Herz – Schloss Bieberstein und die Jugendkulturfabrik starten einen Charity-Skatecontest

Skaten mit Herz – Schloss Bieberstein und die Jugendkulturfabrik starten einen Charity-Skatecontest

Skaten mit Herz? Die Schüler der Hermann-Lietz-Schule Schloss Bieberstein haben sich für ihr Abi-Projekt etwas Ungewöhnliches überlegt: einen Charity-Skatecontest, mit dem sie Geld für die Deutsche Herzstiftung sammeln. Mit im Boot ist die Rollfabrik der Jugendkulturfabrik.

Wenn die Abizeit gekommen ist, steht für die Schüler der Hermann-Lietz-Schule Schloss Bieberstein mehr an als bloßes Pauken. Zusätzlich zu den Prüfungen bereiten sich die Jugendlichen nämlich jedes Jahr auf den englisch-sprachigen pre-graduate Abschluss teenage Master of Business Administration (t-MBA), für den nicht nur gelernt, sondern auch ein Sozialprojekt zum Thema “Health of the Heart” realisiert werden muss. Weltweit nehmen Schulen teil.

“Skaten ist gut und damit gut fürs Herz”, sagt German (17), der die Idee für seine Projektgruppe gegeben hat. “Also hatte ich die Idee, wir könnten einen Skatepark in der Schule aufbauen.” Das war dann aber nicht so einfach, also haben sich die Jugendlichen umgehört, wo man gut skaten kann. Was wäre da besser als die Rollfabrik in der Jugendkulturfabrik. Und schon war die Idee geboren, gemeinsam mit der JKF eine Veranstaltung fürs Herz zu machen, einen Skatecontest zu Gunsten der Deutschen Herzstiftung. Das Team der Jugendkulturfabrik war sofort begeistert. Der Termin: 22. April, 15 Uhr.single_image image=”52482″ img_size=”full” add_caption=”yes”]Dabei skaten die sieben Schüler gar nicht selbst. Aber was nicht ist, kann ja noch werden. Und in Fulda und Umgebung gibt es genügend talentierte Rollatlethen, die sich die Gelegenheit nicht entgehen lassen werden, ihr Können im Contest zu beweisen. In drei Kategorien treten die Skater, BMXler und Scooter-Fahrer um den Titel an: best Trick, Skate Game und best Line. move36 ist als Partner der Jugendkulturfabrik natürlich auch dabei und ruft einen Publikumspreis aus. Nach der Veranstaltung werden wir die coolsten Bilder der Skater online stellen und die Facebookfollower entscheiden lassen, wer Skater der Herzen wird.

Die gesamte Organisation haben die Schüler mit Unterstützung ihres Lehrers Rudolf Kaiser übernommen. “Sie mussten Sponsoren suchen, haben eine Webpage entwickelt, die bald online gehen kann, haben sich Gedanken gemacht, wie Spenden gesammelt werden können.” Beim Elternsprechtag wurde kurzerhand ein Stand auf die Beine gestellt, bei dem schon 1517 Euro gesammelt werden konnten. Beim Contest geht ein Teil der Einnahmen aus dem Getränkeverkauf und Catering ebenfalls in den Spendentopf. Außerdem werden Spendendosen bereitstehen.single_image image=”51843″ img_size=”full”]

Was passiert nach dem Projekt?

Der Charity-Skatecontest ist ein Teil des t-MBA. Der zweite Teil ist ein Kompetenzspiel über sechs Level, bei dem die Schüler verschiedene Fertigkeiten rund um betriebswirtschaftliche Themen lernen und trainieren. Aus allen Projekten werden außerdem die besten gekürt und mit Preisgeldern von bis zu 5000 Euro belohnt. Dieses Geld wollen die Schüler, falls sie gewinnen, ebenfalls an die Herz-Stiftung spenden. Eigentlich wäre die Gruppe auch gern zum internationalen Abschlussevent geflogen, das an der Partnerschule in Istanbul ausgerichtet wird. Aufgrund der politischen Lage ist das allerdings in diesem Jahr nicht möglich. “Zum ersten Mal seit sechs Jahren sind wir nicht dabei”, sagt Rudolf Kaiser.

Zweimal Silber für die Holodeck Skillz Crews

Zweimal Silber für die Holodeck Skillz Crews

Die Holodeck Skillz Crews aus Fulda sind Vize-Europameister. Die Jugendlichen Hip-Hop-Fans im Alter von 9 bis 12 Jahren tanzten am Samstag in Hockenheim bei der “Starmoves Championship”. Wie die Vorbereitungen und der Wettkampf selbst liefen, erzählen uns die Trainerinnen der Kids.

Ein Text von Markus Mende

Wochenlang glühte nämlich bereits das Parkett des Holodeck Dance Centers. Man trainierte und probte, was das Zeug hielt. Denn: “Natürlich wollen die Teams an den Erfolg von letztem Jahr anknüpfen und haben in der Vorbereitungszeit alle Energie eingesetzt”, erzählte uns Sofia Alexiou, die zusammen mit Liane Schmitt die beiden Kindertanzgruppen “Juniors” und “Kids” trainiert. Sogar schwierige akrobatische Figuren hat man geübt. Die wohl ungewöhnlichste Choreografie dabei war das Tanzen auf einem Hoverboard – kleine motorisierte Zweiräder, die momentan ziemlich in Mode sind und sich leicht durch die Verlagerung des Körpergewichts steuern lassen.

Am 18. März ging es dann in Hockenheim zur Sache. Über drei Runden konnten die Jungs und Mädels der “Kids” in ihrer Kategorie richtig Gas geben und punkteten sich vor einer internationalen Jury bis auf Platz zwei durch – und das mit anspruchsvollen Performances, abwechslungsreichen Figuren und Synchronität.

“Aufgeben ist keine Option für uns”

Auch die Mädelstruppe der “Juniors” setzten sich ebenfalls in drei Runden gegen 13 andere Crews durch und schaffte es bis auf das Treppchen. Zwar nicht ganz oben, aber “man hat gemerkt, dass die Konkurrenz nicht schläft und alle Gruppen Gas gegeben haben. Da können selbst einige Crews aus der Adult-Kategorie einpacken”, wie Liane Schmitt feststellte. Mit Kreativität und Power schlug man hier fast alle Gegner, nur am letzten sollte man scheitern.

Bei beiden Gruppen stand am Ende ein guter zweiter Platz auf der Urkunde. Nächstes Jahr ist man dann natürlich auch wieder mit dabei. “Aufgeben ist für unsere Skillz-Family keine Option. Sie sind mit vollem Herzen dabei, und das sieht man!”

clever fit hat in Fulda eröffnet

clever fit hat in Fulda eröffnet

Am Freitagmorgen um kurz nach 6 Uhr stand bereits das erste Mitglied vor der Tür und war wenige Minuten später am Trainieren. Fulda ist mit dem clever fit im Bardohaus seit gestern um ein Fitnessstudio reicher. Und wer dachte, der Markt müsste doch längst gesättigt sein, wunderte sich über die vielen Mitglieder, die in den letzten Wochen einen Vertrag abgeschlossen haben und am Donnerstagabend zur Eröffnungsparty kamen.

Sicher hat das Studio den ein oder anderen vom benachbarten Easy Sports übernommen, das vor ein paar Wochen überraschend schloss und viele Mitglieder damit verärgerte, dass Kundendaten an ein anderes Fuldaer Studio weitergeben wurden. Das Vorgehen hat, wie zu hören ist, inzwischen auch den Hessischen Datenschutzbeauftragten auf den Plan gerufen.

Was des Fitnessfreund Herz begehrt

Im clever fit, das mit all dem nichts zu tun hat, wurde derweil alles hübsch gemacht für den Eröffnungstag. Stylish und modern ist es geworden, auf 1024 Quadratmetern im oberen Stockwerk des Bardohauses bietet es alles, was des Fitnessfreund Herz begehrt: großflächig Cardiogeräte und Muskelmaschinen von Life Fitness, TRX-Bänder, Power-Plates, einen großen Freestyle- und einen Freihantelbereich. Dazu Massageliege und Solarien für die Entspannung hinterher.

clever fit ist mit 303 Studios eine der größten Fitness-Companys in Deutschland. Die Studios punkten mit langen Öffnungszeiten (6 bis 24 Uhr), einfachen Vertragsmodellen, geschulten Trainern und einem attraktiven Preis-/Leistungsverhältnis. Inhaber Jürgen Hierholzer will, wie er sagt, unter den Fuldaer Fitnesscentern das „Studio mit Herz“ sein.gallery interval=”3″ images=”46706,46707,46708,46709,46710,46711,46712,46713,46714,46715,46716,46717,46718,46719″ img_size=”full”]message]Clever fit ist auch Partner der movecard-App. Es gibt aktuell zwei Möglichkeiten, mit der App bei clever fit zu sparen:

Angebot 1: Bei Abschluss eines Basic-Vertrages zum Preis von 24,95 Euro/Monat mit 12 Monaten Laufzeit bekommst du sechs Monate lang die Leistung des All-Inclusive-Vertrages umsonst (Vorteil: 6 x 5 Euro = 30 Euro)

Angebot 2: Wenn du dich direkt für den All-Inclusive-Vertrag entscheidest (29,90 Euro/Monat mit 12 Monaten Laufzeit) bekommst du die ersten zwei Monate umsonst (Vorteil: 2 x 29,90 Euro = 59,80 Euro).

Alle Partner der movecard-App und ihre Angebote findest du in der App. Alle Infos gibt es hier.message]