Rechtsextremismus, der dritte Weg, Fulda, Statzberger
Es gibt Mitglieder bei “Der III. Weg”, die zum Äußersten bereit sind. Eines ist Teil einer terroristischen Organisation gewesen. Die hatte ein Bombenattentat in München geplant. „Anstatt Geld in den überflüssigen Schutz von Synagogen zu pumpen, sollte die Stadt lieber in die Sicherheit der Deutschen investieren.“ Das hat der Münchner Karl-Heinz Statzberger im Sommer…
Weiterlesen
Der dritte Weg Matthias Fischer
Jahrelang galt er als eine zentrale Person der bayerischen Naziszene. Mittlerweile ist Matthias Fischer stellvertretender Bundesvorsitzender der rechtsextremen Partei „Der III. Weg“. Sein Name taucht in einem Dokument auf, das Ermittler beim NSU gefunden hatten. Knapp eineinhalb Jahre ist es her, da marschierte Matthias Fischer nahezu an vorderer Front einer Gruppe von etwa 100…
Weiterlesen
Rechtsextremismus
Zurück zum Nationalsozialismus. Die Führer von „Der III. Weg“ haben extrem fragwürdige Wünsche für Deutschlands Zukunft. Anhänger der Neonazi-Partei sind auch in Fulda aktiv. Gerade einmal ein paar Hundert Mitglieder in Deutschland. Nicht einmal sechs Jahre alt. Ist doch echt nicht der Rede wert, oder? So könnte man argumentieren, wenn es um die Neonazipartei…
Weiterlesen