Solch ein Zirkus hat in Fulda noch nicht Station gemacht: ein Mann, der in einen aufgeblasenen Luftballon schlüpft und durch die Manege hoppst; ein Musiker, der auf zwei Flöten gleichzeitig durch die Nasenlöcher spielt; ein stacheliges, feuerrotes Igelmännchen, das zu Panda-Gesängen auf einem Seil die wildesten Verrenkungen macht. Das sind nur drei von 30 Artisten, die dem Publikum ein Mega-Zirkuserlebnis bescheren.

Roncalli ist Kult und einfach anders als die meisten anderen, sucht die Verbindung von klassischer Zirkus-Atmosphäre und topmodernem Entertainment. Nicht umsonst hat ihn die „Zeit“ mal als „Erneuerer der Cirkuskunst“ bezeichnet. Vom Duft nach Sägemehl und Popcorn, der die Besucher im Zelt auf der Ochsenwiese empfängt, sollte man sich also nicht täuschen lassen: Altbacken ist hier nichts. Roncalli brennt ein Feuerwerk von Zirkusnummern ab, das für Aha-Effekte am laufenden Band sorgt. Angst, dass hier wilde Tiere zu Kunststückchen gezwungen werden, muss man übrigens nicht haben. Ein paar Pferde und Huskys sind die einzigen Tiere im Programm. Einen Einblick gibt dir auch unser Video vom Premierenabend:

Wenn du mehr von der grandiosen Show sehen willst: Der Zirkus Roncalli gastiert noch bis Sonntag, 5. Juni, in der Stadt. Abendvorstellungen sind am Freitag und Samstag um 19.30 Uhr, außerdem gibt es eine Show am Samstag um 15.30 Uhr und am Sonntag um 15 Uhr.

Schreibfehler gefunden?

Um uns Bescheid zu sagen, markiere den Fehler und drücke STRG + Enter.