Foto: Pixabay/Sergoht87

Der Stadtverband von Bündnis 90/Die Grünen Fulda veranstaltet zum diesjährigen Earth Overshoot Day einen “Fairen Markt” aus Bio- und Regionalen Produkten.

Eine Pressemitteilung von Bündnis 90/Die Grünen

Earth Overshoot Day – damit gemeint, ist ganz auf Anglizismen verzichtend, der Tag im Jahr an dem die Menschheit der Erde mehr Ressourcen abverlangt als sie in der Lage ist innerhalb desselben Jahres zu regenerieren: Wir schaffen uns ins Dispot und verschulden uns Jahr um Jahr mehr bei den nachfolgenden Generationen – unseren Kindern und Enkelkindern.

Dabei hat sich – verursacht durch die Corona-Pandemie und die damit verbundenen weltweiten Shutdowns und Handels- und Produktionsstopps – der Tag in diesem Jahr im Vergleich zum Vorjahr um etwa drei Wochen nach hinten verzögert, während der Trend in den Vorjahren ein immer früherer Termin markierte.

Wie wir als menschliche Gemeinschaft handeln hat eben doch direkte Auswirkungen auf Klima, Umwelt, Ressourcen und nicht zuletzt auch auf unsere Mitmenschen. Dieser Trend kann, ohne tiefgreifende, globale Veränderungen nicht aufgehalten werden, aber wir können gemeinsam einen wichtigen Beitrag leisten.Wie? – Viele von uns wünschen sich, sich umwelt-, tier-, und so auch menschenfreundlicher zu verhalten. Allerdings ist es, auch durch die Vielfalt der Angebote und Verlockungen, die auf dem Markt auf uns einprasseln, ganz oft gar nicht so einfach einen Überblick zu behalten und ökologisch als auch fair zu konsumieren.

Deshalb veranstaltet der Stadtverband Bündnis 90/Die Grünen Fulda, einen “Fairen Markt”, auf dem Händler*innen und Anbieter*innen von fairen, ökologischen und Bio-Produkten sowie Dienstleistungen, mit möglichst regionalem Bezug die Möglichkeit haben sich einem breiten Publikum vorzustellen und auf dem so die Möglichkeit besteht, echte Alternativen für die üblichen Konsumgüter kennenzulernen.


Los geht’s am Earth Overshoot Day (Zur Erinnerung: Samstag, 22. August 2020) um 15:00 Uhr – bei schönem Wetter am Umweltzentrum in den den Fuldaauen, bei Hagel und starken, anhaltenden Regen in der Location am Kreuz. Eingeladen sind alle Interessent*innen, die auch kulinarisch nicht zu kurz kommen wollen!

Schreibfehler gefunden?

Um uns Bescheid zu sagen, markiere den Fehler und drücke STRG + Enter.