Gemälde von Alexander Litwinow, der einen Kunstschulkurs an der Kinder Akademie leitet (Foto: Sascha-Pascal Schimmel)

Die hessische Landesregierung fördert im Rahmen des Programms „Kulturelle Bildung in Hessen – Kulturkoffer“ seit 2016 den Ausbau der kulturellen Bildungslandschaft in Hessen. Ziel ist es, Kindern und Jugendlichen, unabhängig ihrer Herkunft, ihres sozialen Hintergrunds und ihres Wohnorts einen Zugang zur Kunst und Kultur zu ermöglichen.

Eine Pressemitteilung von Bündnis90/Die Grünen

„Mithilfe des Programms wird auch Kindern, die vorher nur einen eingeschränkten Zugang zur kulturellen Bildungslandschaft hatten, eine Teilhabe möglich, indem die Kosten übernommen oder bezuschusst werden“, so Silvia Brünnel, Sprecherin für Frauen und Familien der Grünen-Fraktion.

Auch die Kinder Akademie Fulda darf sich über eine Förderung für „Das JuKuMo – eine künstlerische Experimentierwerkstatt“ freuen und erhält vom Land Hessen 5000 Euro.

„Kulturelle Bildung ist ein wichtiger Bestandteil der Allgemeinbildung. Deshalb ist die Kinder Akademie Fulda eine große Bereicherung für unsere Stadt. Als ältestes eigenständiges Kindermuseum Deutschlands wird der ganzen Familie ermöglicht, Kunst, Kultur und Wissen interaktiv zu erleben und hilft insbesondere Kindern, sich künstlerisch zu entfalten“, so Brünnel.

Schreibfehler gefunden?

Um uns Bescheid zu sagen, markiere den Fehler und drücke STRG + Enter.