Foto: Polizeipräsidium Osthessen

Die Tage werden länger, die Sonne gewinnt an Kraft – in den
Sommermonaten zieht es viele Menschen ins Freie, gerade Fahrradausflüge mit der ganzen Familie sind dabei besonders beliebt. Um die jungen Radfahrerinnen und Radfahrer auf den Straßenverkehr vorzubereiten, ist die Jungendverkehrsschule der Polizei normalerweise ein gern gesehener Gast auf den osthessischen Schulhöfen. Leider ist dies in Zeiten von Corona und Homeschooling nicht möglich, Alternativen sind gefragt.

Eine Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Osthessen

Unter dem Motto “FahrRADschule” bringt das Polizeipräsidium Osthessen daher die Übungen der Jugendverkehrsschule über den osthessischen Instagram-Kanal @polizei_oh virtuell nach Hause. In den kommenden Wochen – jeweils montags und donnerstags um 10 Uhr – werden dort die neuesten Übungen zum Mitmachen gepostet.

In den kurzen Videosequenzen zeigen die Polizistinnen Wiebke Noll, Lioba Mihm und Anja Pabsch, wie sich die Kids richtig im Straßenverkehr verhalten sollen und ihre Fähigkeiten schulen können. Die Übungen wurden bewusst mit haushaltsüblichen Gegenständen aufgebaut und können daher problemlos zu Hause nachgestellt werden. Mit dabei ist auch LEON, der Kinderkommissar. Er wird die Verkehrserzieherinnen bei den Fahrübungen unterstützen und wenn nötig wertvolle Tipps geben.

Malwettbewerb zum Thema Fahrradfahren

Parallel zu dieser Aktion ruft LEON zu einem Malwettbewerb auf. Seine Bitte an die Kinder lautet:

“Malt mir ein Bild von Euch auf eurem Fahrrad. Besonders toll wäre es, wenn auch ich dabei sein darf! Unter allen Einsendungen losen wir zehn von Euch aus und laden die Glücklichen exklusiv ins Polizeipräsidium ein. Dort habt Ihr dann die Möglichkeit gemeinsam mit mir an einer ganz besonderen Aktion teilzunehmen. Ihr dürft gespannt sein!”

Die Bilder sendest du bitte unter dem Stichwort: “FahrRADschule” an das
Polizeipräsidium Osthessen, Severingstraße 1-7, 36041 Fulda. Einsendeschluss für den Malwettbewerb ist der 24. Juli.

Wichtige Sicherheitshinweise an alle Eltern:

  • Übungen nur an ruhigen Plätzen ohne Verkehr!
  • Darauf achten, dass das Fahrrad des Kindes verkehrssicher ist!
  • Wichtig ist, dass das Kind bei den Übungen immer einen Helm trägt!

Weitere Informationen zur Radfahrausbildung stellt die “Deutsche Verkehrswacht” zur Verfügung.

Schreibfehler gefunden?

Um uns Bescheid zu sagen, markiere den Fehler und drücke STRG + Enter.