Mit einfachen Illustrationen kannst du ein Einmachglas zu einer Vase oder einem Windlicht umfunktionieren. (Foto: Karoline Weber)

Ganz einfach kannst du deinen Garten oder deine Terrasse aufhübschen – mit einem alten Einmachglas. Gerade bei diesem schönen Wetter möchte jeder ein gemütliches Ambiente bei sich einziehen lassen. Unser Sommer-DIY geht super schnell und ist ein echter Eyecatcher. Let´s try!

Du brauchst: Porzellanstifte, Jute-Kordel und Einmachgläser

  1. Du brauchst zunächst Einmachgläser, die du möglichst von den Kleberesten der Etiketten befreist.
  2. Du kannst deiner Kreativität freien Lauf lassen und ein beliebiges Muster auf die Gläser malen. Ob Kreise, Dreiecke oder feine Linien. Porzellanstifte gibt es in verschiedenen Dicken.
  3. Nun musst du dein Muster einbrennen lassen, in dem du das Glas 30 Minuten in den Backofen stellst. Bei dünnem Glas die Temperatur nicht zu hoch stellen.
  4. Nun befestigst du die Jute-Kordel an den Gläsern. Die kannst du vorher flechten oder einfach so an das Glas knoten. Du kannst es für noch besseren Halt mit einer Heißklebepistole festkleben.
  5. Jetzt suchst du dir nur noch ein perfektes Plätzchen für deine Vase oder dein Windlicht. Es sieht besonders schön aus, wenn ein leichter Wind weht und sich die Vasen und Lichter in den Bäumen bewegen. Nun kann der Sommer kommen!
Du kannst deiner Kreativität freien Lauf lassen: Ob Linien oder geometrische Muster. Alles ist erlaubt.
Das selbst kreierte Glas kann man auch als Windlicht nutzen. (Fotos: Karoline Weber)

Schreibfehler gefunden?

Um uns Bescheid zu sagen, markiere den Fehler und drücke STRG + Enter.