Schon die Steinzeitmenschen verfeinerten ihr Essen mit frischen und getrockneten Pflanzen aus Wald und Feld. (Foto: Kenny Luo/Unsplash)

Salz und Pfeffer kennt doch jeder. Wir zeigen dir Fuldas außergewöhnliche Öle und Gewürzmischungen, die es nicht nur namentlich in sich haben, sondern auch für die Geschmacksknospen ein Erlebnis sind. Natürlich haben wir auch diesmal ein Gewinnspiel auf Instagram für dich, sodass du die Produkte selbst testen kannst.

1. Fehrmann: Rhöncowboy und Hexenwerk
Die Gewürzmischung Rhöncowboy fällt nicht nur durch seinen Namen auf, sondern auch durch seinen Geschmack – kräftig nach Pfeffer, Paprika, Zwiebeln, Knoblauch und leicht nach Chili. Rau wie die Rhön, und wird zudem hier in Fulda hergestellt – von Fehrmann. Genug von simplen Gewürzsalz? Dann ist das Hexenwerk genau das Richtige: schwarz, scharf und einzigartig. Das Gewürzsalz besteht aus Meersalz, Pfeffer, Knoblauch, Rohzucker und Pflanzenkohle. Ideal zum Würzen von Fleisch.
Gesehen bei grillranger.de 
für circa 13 Euro

2. Jorgos Produkte: Rhölico, Balsamessig mit Honig und BBQ
Rhölico vereint Olivenöl und Balsamessig mit Honig. Jorgo hat aber noch ein besonderes Essig mit griechischem Honig und BBQ in seinem Sortiment. Diese Essige laden zum experimentieren ein, da es sich mit so vielen Gerichten kombinieren lässt.
Gesehen bei jorgos-produkte.de
für circa 20 Euro

3. Vanilleladen: Pfefferhimmel und Sesamöl
Hier steht Hamstern an der Tagesordnung: Mit dem Nachfüllpack vom Pfefferhimmel-Gewürz bist du für jede herzhafte Speise gewappnet. Ein Sesamöl, das nach gerösteten Erdnüssen schmeckt, gibt es oben drauf. 100 Prozent aus kontrolliert biologischem Anbau und nur im Vanilleladen Fulda erhältlich.
Gesehen bei vanilleladen.de
für circa 20 Euro

move36 verlost:

… Rhöncowboy und Hexenwerk

… Rhölico, Balsamessig mit Honig und BBQ

… Pfefferhimmel und Sesamöl

Geh zur Verlosung auf instagram.com/move_36

Fotos: Fehrmann, Jorgos Produkte, Vanilleladen

Schreibfehler gefunden?

Um uns Bescheid zu sagen, markiere den Fehler und drücke STRG + Enter.