Grüner Tee wirkt antibakteriell und entzündungshemmend und ist somit gut bei unreiner Haut. (Fotos: Karoline Weber)

Hast du Kosmetik schon mal selbst gemacht? Nein? Dann wird’s Zeit. Oft hast du nämlich alle Zutaten zu Hause und kannst dir ganz simpel eine Portion zusammen mixen, um einen kleinen Spa-Tag einzulegen. Let`s try!

  • Für ein Grüntee-Peeling brauchst du: 200g Zucker, 50g Olivenöl, 1 El Honig, 1 TL Matchapulver, ein Prägegerät und ein Einmachglas

Selbst hergestellte Beauty-Produkte können wunderbar für die beanspruchte Haut sein. Denn sie sind sehr reichhaltig, pflegend und verursachen zudem wenig Müll – sofern du es richtig machst natürlich. Oft hast du alle Zutaten schon zu Hause und kannst ganz einfach eine Portion Körper-Peeling zusammen mixen.

Wenn du willst, mach gleich ein bisschen mehr und verschenk die zweite Portion an eine Freundin oder deine Mutter. Mische alle Zutaten zusammen, sodass die Masse eine sämige Konsistenz hat.

Danach füllst du das Peeling in ein Einmachglas. Mit dem Prägegerät kannst du das Glas individuell beschriften.  

Die krümelige Masse verteilst du nun mit sanftem Druck im Gesicht, auf Dekolleté oder anderen Stelle am Körper. Das Peeling sollte circa fünf Minuten auf der Haut einwirken und mit warmem Wasser abgespült werden.

Übrigens: Grüner Tee wirkt antibakteriell und entzündungshemmend und bietet damit auch Abhilfe bei unreiner Haut.

Schreibfehler gefunden?

Um uns Bescheid zu sagen, markiere den Fehler und drücke STRG + Enter.