Der Pfordter See bei Schlitz ist normalerweise ein beliebtes Ausflugsziel. (Foto: Felix Weigl)

Anfang Mai beginnt normalerweise die Badesaison für viele Freibäder, Jung und Alt freuen sich jedes Jahr auf den Sprung ins kühle Nass. Aufgrund der Corona-Krise sieht es so aus, als bliebe uns dieser Spaß noch eine Weile verwehrt und Freibäder bleiben vorerst geschlossen. Doch wie sieht es aus an Osthessens Badeseen? Dürfen wir da einfach reinhüpfen? Und wie hoch ist hier die Ansteckungsgefahr?

Die Homepage des hessisches Landesamtes für Naturschutz, Umwelt und Geologie hat eine recht einfache Antwort parat: Die Badeseen in Hessen sind aktuell geschlossen. Doch was bedeutet das genau? Musst du auch auf den Spaziergang am Ufer verzichten? Nach unseren Recherchen scheint das Badeverbot längst nicht bei jedem angekommen zu sein. Viele baden bereits trotzdem in Seen. Wie streng das kontrolliert wird, scheint zudem von Ort zu Ort unterschiedlich zu sein.

Baden verboten, Sonnen erlaubt?

Der Pfordter See bei Schlitz darf sowieso nur von Juni bis August genutzt werden, außerhalb der Saison ist das Baden dort untersagt. Ob der See wie vorgesehen ab Juni zum Schwimmen genutzt werden darf, kann die Gemeinde noch nicht sagen. Bis dahin bleiben die Schranken geschlossen, die Parkplätze gesperrt und auch auf verbotenes Parken rund um den See wird kontrolliert. Spazierengehen am Ufer des Sees ist jedoch erlaubt.

Am Nieder-Mooser See bei Freiensteinau sieht es ähnlich aus, hier ist der ganze See gesperrt und auch am Ufer solltest du dich nicht aufhalten. Mit Abstand zum Ufer darfst du aber in der Nähe des Sees spazieren gehen. Das Ordnungsamt kontrolliert die Einhaltung dieser Regelungen.

Im Guckaisee bei Poppenhausen ist das Baden ebenfalls offiziell verboten. Dieser ist jedoch weiterhin ein beliebtes Ausflugsziel und der Bereich rund um den See wird rege zum Sonnen, Spazieren und Spielen genutzt. Der Gastronomiebetrieb Guckai-Stuben hat eine geöffnete Verkaufs-Luke, durch die unter Einhaltung strenger Auflagen Snacks wie Eis am Stiel, Bratwurst, Flaschengetränke und Kaffee verkauft werden. Zum Verzehr müssen sich die Gäste allerdings 50 Meter entfernen und natürlich die Abstandsregeln einhalten. Das wird von den Leuten weitestgehend respektiert, wie Inhaberin Ellen Hornbogen erzählt.

“Die Leute wollen raus”

Rund um den Guckaisee scheinen die Besucher teilweise unvorsichtig. Bei schönem Wetter parkten zahllose Autos auf dem Parkplatz und bei dieser Menschenmenge ist es natürlich nicht immer möglich, die Abstandsregeln korrekt einzuhalten, auch wenn viele sich bemühen. Dazu kommt, dass viele Hunde ohne Leine um den See herum unterwegs sind, was für schwierige Situationen sorgt.

Auch zum Feiertag am ersten Mai erwartet Ellen Hornbogen, Inhaberin der Guckai-Stuben, viele Besucher am See. “Die Leute wollen raus”, berichtet sie, und merkt an, dass das Ordnungsamt regelmäßige Kontrollgänge macht, dass die Abstandsregelungen eingehalten werden. Das Badeverbot solle man jedoch unbedingt berücksichtigen. Hier erhofft Hornbogen sich dringend entsprechende Hinweisschilder. Für das Restaurant am See ist die Lage sehr schwierig. Durch den bloßen Thekenverkauf kann kein Gewinn erzielt werden, daher hat der Pächter dem Betrieb zunächst die Pacht erlassen. Hornbogen blickt auf den noch ungewissen Sommer und hofft, dass die Situation sich rasch bessert.

Keine Übertragungsgefahr von Coronaviren in Gewässern?

Was die Übertragungsgefahr durch Badegewässer angeht, gibt es seitens offizieller Stellen leider keine sichere Entwarnung, allerdings geht man bisher davon aus, dass das Risiko gering ist. Dr. Regine Szewzyk vom Umweltbundesamt erklärte gegenüber “MDR Wissen”, dass die Virenkonzentration in Gewässern so stark verdünnt sei, dass eine Übertragung nicht zu erwarten sei. Insofern bleibt die Frage, ob das generelle Badeverbot in Seen überhaupt sinnvoll ist.

Ob du in diesem Sommer vor dem Hintergrund der gerade erst bis Mitte Juni verlängerten Reisewarnung zumindest in den heimischen Badeseen schwimmen kannst, bleibt jedenfalls weiter abzuwarten. Bis dahin musst du wohl leider auf Gartendusche und Planschbecken ausweichen.

Schreibfehler gefunden?

Um uns Bescheid zu sagen, markiere den Fehler und drücke STRG + Enter.