Foto: Constanze Gollbach

Seit Wochen gibt es nur ein Thema: Corona. Das Virus stellt nicht nur Politiker vor eine harte Probe, sondern auch das gesellschaftliche Miteinander. Cafés und Restaurants müssen schließen, in Bayern gibt es seit Samstag eine Ausgangssperre, und es ist vermutlich nur eine Frage der Zeit, dass auch in Hessen weitere Maßnahmen zum Schutz der Menschen vorgenommen werden müssen.

In Fulda scheinen sich die meisten weitestgehend schon jetzt an die Empfehlungen der Regierung zu halten und verbringen die Zeit auf dem Sofa. Die Innenstadt und Parks sind leer, die Mülleimer ausnahmsweise mal voll. Denn ein Gutes hat das Ganze: Weniger Menschen bedeutet weniger Müll auf den Straßen. Die Natur kann endlich für einen kurzen Moment aufatmen.

Schreibfehler gefunden?

Um uns Bescheid zu sagen, markiere den Fehler und drücke STRG + Enter.