Covid 19, SARS
Auch im Kreis Fulda breitet sich das Coronavirus aus. Der move36-Newsticker. (Foto: CDC | Unsplash)

Corona-Krise: Mehr als 1000 Infizierte in Hessen. Hessen-Abi läuft dennoch weiter. Zeitung ruft zu Solidarität auf. App informiert über Covid-19. “Internet ist sicher.”

21.03.2020, 16.13 Uhr: Neue Zahlen aus Hessen: 1166 Infizierte, 77 im Kreis Fulda

Das Hessische Ministerium für Soziales und Integration hat eben neue Zahlen für das Bundesland bekanntgegeben: Demnach haben sich hessenweit 1166 mit dem Coronavirus angesteckt, gestern waren es noch 962. Im Kreis Fulda ist die Zahl von 73 auf 77 geklettert. Die meisten bestätigten Infektionen gibt es weiterhin in Frankfurt (148), gefolgt vom Kreis Fulda (77) und Offenbach (64). Das Robert-Koch-Institut (RKI) und das Ministerium aktualisieren die Daten zu unterschiedlichen Tageszeiten, was ein Grund dafür sein kann, dass die Zahlen ein wenig voneinander abweichen. Das RKI meldete heute Nacht noch 1080 Infizierte in Hessen.

Covid 19, Corona Sars CoV 2

21.03.2020, 15.00 Uhr: Hessen-Abi läuft weiter, Schüler erzählen move36 von der Anspannung

Trotz der neuen Beschränkungen in Hessen laufen die Abiprüfungen ab Montag weiter. Joshua und Luna erzählen, wie sie die ganze Unruhe erleben. Zudem erklärt das Hessische Kultusministerium gegenüber move36, warum das Abi weitergeht. Hier geht’s zu kompletten Artikel.

21.03.2020, 14.20 Uhr: DJ-Livestream von “mehrbums” gestartet

Live-Video von mehrbums_fd auf www.twitch.tv ansehen

21.03.2020, 13.46 Uhr: Konzert von Fuldaer Musiker im Livestream

Coole Idee vom gebürtigen Fuldaer Anton Weber. Der Musiker gibt am Samstag um 14 Uhr ein Livestream-Konzert. Ansehen kannst du es dir auf dringeblieben.de.

21.03.2020, 11.40 Uhr: Covid-19-Hysterie? Hört auf Harald Lesch!

21.03.2020, 11.38 Uhr: Corona-Maßnahmen in Hessen – Polizei kündigt Unterstützung an

21.03.2020, 11.22 Uhr: Fuldaer Gastronomen bitten um Unterstützung

Üble Zeiten für die Gastronomie. Restaurants dürfen zwar noch Essen liefern, aber Gästen keine Plätze mehr anbieten. Kneipen und Bars haben komplett dicht. Einige Gastronomen hoffen nun auf Unterstützung. Um finanzielle zumindest nicht komplett auf dem Trockenen zu sitzen, bitten sie ihre Gäste darum, Gutscheine zu kaufen. Unter anderem die Altstadt, der Löwe, die Heimat und die Alte Schule haben dazu aufgerufen.

Support Your Local Handgranaten Dealer!Wir sind jetzt auf Eure Hilfe angewiesen. Wer auch nach der COVID-19-Welle mit…

Gepostet von Loewe am Freitag, 20. März 2020

Support your lokal Schwaddemagen-und Hochstift Dealer und kauft einen Gutschein!Wir brennen 🔥 für unsere heimat. und…

Gepostet von Heimat. Fulda am Donnerstag, 19. März 2020

WERDET UNSER SUPPORTER!Wir sind auf Eure Hilfe angewiesen. Wenn Ihr auch nach der COVID-19-Welle bei uns frühstücken,…

Gepostet von Alte Schule Fulda am Donnerstag, 19. März 2020

21.03.2020, 11.15 Uhr: “hessenschau” – Das Internet ist sicher

21.03.2020, 10.54 Uhr: Grafik – Corona-Fälle in Hessens Gemeinden je 100.000 Einwohner

21.03.2020, 10.09 Uhr: Mehr als 1000 Fälle in Hessen

Neue Zahlen vom Robert-Koch-Institut. Demnach gibt es in Hessen (Stand: 21.03.2020, 00.00 Uhr) 1080 bestätigte Corona-Fälle. Das wären 267 mehr als 24 Stunden zuvor. Laut der Statistik gibt es nur in Baden-Württemberg (3668), Bayern (2960) und Nordrhein-Westfalen (3542) mehr nachgewiesene Infektionen.

21.03.2020, 09.45 Uhr: Info-App zu Covid-19 in Hessen

“Im Zusammenhang mit der Ausbreitung des neuartigen Corona-Virus informiert die kostenlose App hessenWARN sachlich und zuverlässig über Sofortmaßnahmen und grundlegende Handlungsempfehlungen der Hessischen Landesregierung sowie seiner nachgeordneten Behörden. Das Hessische Innenministerium bietet seit 19. März 2020 auch den hessischen Kommunen an, die App zur raschen Information seiner Bürgerinnen und Bürger zu nutzen. So können alle hessenWARN-Nutzer innerhalb einer Kommune über lokale Maßnahmen und Handlungsempfehlungen informiert werden. Die Benachrichtigungen werden im Namen der jeweiligen Stadt oder Gemeinde versendet. Mit diesem Angebot ist Hessen bundesweit Vorreiter. Es soll als weiterer wichtiger Baustein dienen, um den Menschen in Erinnerung zu rufen, dass beispielsweise die Einhaltung der Sperrung von öffentlichen Einrichtungen (Sportplätze & Hallen, Parks & Spielplätze, etc.) ein notwendiges Mittel sind, um die Ausbreitung von COVID-19 einzudämmen.” (Quelle: Innenministerium Hessen)

21.03.2020, 09.29 Uhr: Fuldaer Lehrer will mit Video Hoffnung machen

Thomas Suchecki aus Fulda dreht Corona-Hoffnungsvideo

Hier erfährst du die Hintergründe zu dem Video von Thomas Suchecki:https://www.fuldaerzeitung.de/regional/fulda/sei-ansteckend-beruhr-herzen-thomas-suchecki-aus-fulda-dreht-corona-hoffnungsvideo-DJ9487984

Gepostet von Fuldaer Zeitung am Donnerstag, 19. März 2020

21.03.2020, 09.17 Uhr: Lieferservice von Antonius

Der Bio-Laden von antonius – Netzwerk Mensch bietet ab Montag, 23. März, einen Lieferservice an. Mit diesem Angebot möchten wir unsere Mitmenschen unterstützen, die aus Schutz vor dem Coronavirus aktuell nicht selbst einkaufen gehen dürfen oder wollen.

Für eine symbolische Gebühr in Höhe von zwei Euro kaufen Mitarbeiter mit und ohne Behinderungen für Sie ein und bringen Ihnen Ihre Bestellung innerhalb von zwei bis vier Tagen kontaktlos bis an die Haustür. Der Mindestbestellwert beträgt 30 Euro. Wir beliefern Sie in folgenden Gebieten: Fulda Stadtgebiet, Fulda-West, Petersberg, Künzell, Bronnzell, Niesig, Lehnerz, Horas.

So funktioniert´s:

Schritt 1: Bestellen Sie die gewünschten Produkte telefonisch unter 0151/25207664 oder per E-Mail an antonius.laden@antonius.de. Unsere Mitarbeiter beantworten Ihnen gerne alle Fragen zum Sortiment. Sie erreichen uns telefonisch von Montag bis Freitag zwischen 8:00 Uhr und 11:00 Uhr und ganztägig per E-Mail. Wenn sie per Mail bestellen geben sie bitte unbedingt Ihre Telefonnummer für Rückfragen sowie Ihre Adresse an.

Schritt 2: Wir stellen Ihre Produkte frisch für Sie zusammen. Falls ein von Ihnen gewünschtes Produkt nicht verfügbar ist, versuchen wir dieses durch ein passendes Alternativ-Produkt zu ersetzen.

Schritt 3: Zwei bis vier Tage nach Eingang ihrer Bestellung, bringen wir Ihnen die Produkte bis an die Haustür. Um eine kontaktlose Übergabe zu garantieren, informieren wir Sie telefonisch über die Zustellung der Bestellung.

Schritt 4: Sie begleichen die Rechnung per Banküberweisung.

Weitere Informationen finden Sie unter: www.antonius.de/lieferservice (Quelle: Antonius – Netzwerk Mensch)

21.03.2020, 09.11 Uhr: Fuldaer Zeitung startet Hilfsaktion

Für viele Menschen bedeutet die Corona-Krise, keinen Fuß vor die Tür zu setzen. Das heißt dann auch, dass sie alltägliche Dinge nicht erledigen können. Um diesen Leuten zu helfen, hat die Fuldaer Zeitung die Aktion “Wir helfen uns!” gestartet. Mittels eines Coupons können sich Nachbarn untereinander Unterstützung anbieten.

Hier geht’s zum Corona-Ticker vom 22.03.2020

Hier geht’s zum Corona-Ticker vom 20.03.2020

Schreibfehler gefunden?

Um uns Bescheid zu sagen, markiere den Fehler und drücke STRG + Enter.