Covid 19, SARS
Auch im Kreis Fulda breitet sich das Coronavirus aus. Der move36-News-Ticker. (Foto: CDC | Unsplash)

Auch im Kreis Fulda breitet sich das Coronavirus aus. Menschen infizieren sich, stehen unter Quarantäne. Veranstaltungen werden abgesagt. Unterricht fällt aus. Wir halten dich auf dem Laufenden.

13.03.2020, 21.20 Uhr: Unbeugsame Müllsammler

Mal was Positives zum Abschluss des Tickers für heute: Trotz des Coronavirus’ hat ein Gruppe von Organisationen und Freiwilligen Teile Fuldas von Müll befreit.

Klasse Leistung – trotz Corona!! Danke allen fürs Mitmachen! 💪🙂✌Fuldaer Frühjahrsputz – Müllsammelaktion!Fridays For…

Gepostet von Welcome In Wohnzimmer am Freitag, 13. März 2020

13.03.2020, 21.18 Uhr: CCC Season Open 2020 abgesagt

Bereits am Donnerstag hat der Car Custom Club aus Fulda sein diesjähriges Season Open abgesagt.

Aufgrund des Coronavirus/COVID-19 und den damit einhergehenden Empfehlungen der hessischen Landesregierung findet dieses Jahr kein Season Open des Car Custom Club Fulda statt. Lasst uns hierzu bitte ein paar Worte sagen:

Bei jeder unserer Veranstaltungen steht die Sicherheit unserer Besucher, unserer Mitglieder und Helfer, sowie Caterer und Aussteller an erster Stelle. Das fängt schon bei der Planung an, geht über Absicherung und Einhaltung der Auflagen, bis hin zur unterbrechungs- und fehlerfreien Durchführung der Veranstaltung durch alle Beteiligten. Und gerade letzteres kann dieses Jahr, ebenso wie die Sicherheit aller Beteiligten, leider nicht vollständig gewährleistet werden. Nach Rücksprache mit dem Gesundheitsamt, anwaltlicher Unterstützung und Evaluierung der Situation ist es in der aktuellen Lage die einzig richtige Entscheidung solch eine Veranstaltung abzusagen. Diese Entscheidung ist uns sicherlich nicht leicht gefallen. Wir haben uns wie jedes Jahr darauf gefreut mit euch in die neue Saison zu starten. Da wir, im Gegensatz zu namhaften Veranstaltern, ein Club aus Auto-Begeisternden und Freunden sind, sprich Privatpersonen, bitten wir euch unsere Entscheidung zu verstehen.

Wir prüfen eine Verlegung in den Sommer bzw. hoffen wir, dass sich die Lage bis spätestens zum Season End wieder normalisiert hat und wir alle gesund und munter geblieben sind.

Wir wünschen euch allen dennoch einen guten und sicheren Saison-Start und bedanken uns bei allen Tuningfreunden und Interessierten die gerne gekommen wären! Vielleicht sieht man sich ja mal auf der Straße. ✌️

Euer Car Custom Club Fulda

Quelle: Car Custom Club Fulda | Facebook

13.03.2020, 21.15 Uhr: Fuldaer Wochenmarkt findet statt

“Trotz #Corona-Krise findet der Wochenmarkt in #Fulda am Samstag auf dem Gemüsemarkt wie gewohnt statt. Die Marktzeiten sind 7 bis 13.30 Uhr. Diese Regelung gilt bis auf Weiteres”, schreibt die Stadt Fulda auf ihrer Fanpage.

13.03.2020, 21.14 Uhr: Nachweis-Formular für Kitas in Fulda ab Montag zur Verfügung

Die Kindertagesstätten der Stadt #Fulda werden wegen der #Corona-Krise grundsätzlich ab Montag, 16. März, bis…

Gepostet von Fulda am Freitag, 13. März 2020

13.03.2020, 20.57 Uhr: Übersicht über Corona-Fälle in Hessen

Das Hessische Sozialministerium führt eine Statistik mit allen Corona-Fällen im Bundesland, aufgeschlüsselt nach Landkreisen beziehungsweise kreisfreien Städten. Hier kannst du einen Blick darauf werfen.

Außerdem stellt es dir ein FAQ zur Verfügung.

13.03.2020, 20.51 Uhr: So will Hessen Corona bekämpfen

Die Hessische Landesregierung hat heute in einer Sonder-Kabinettsitzung weitere notwendige Schritte im Kampf gegen das Corona-Virus veranlasst:

Der reguläre Schulbetrieb wird bis zu den Osterferien ausgesetzt. Die Abiturprüfungen sollen durchgeführt werden.

Eine Notbetreuung für die Schülerinnen und Schüler der Klassen 1 bis 6 wird für besondere Berufsgruppen angeboten.

Die Kindergärten und Krippen bleiben bis zum Ende der Osterferien geschlossen. Eine Notbetreuung wird für besondere Berufsgruppen angeboten.

Der Vorlesungsbeginn der Hochschulen wird auf den 20. April verschoben.

Risikogruppen unter Landesbeschäftigten können ab sofort von zu Hause aus arbeiten.

Die Aufrechterhaltung der öffentlichen Sicherheit ist gewährleistet.

Angehörige besonderer Berufsgruppen, die aus Risikogebieten zurückkehren, müssen zwei Wochen in Quarantäne bleiben.

Zudem gelten deutliche Einschränkungen für Rückkehrer aus Risikogebieten.

Besuchszeiten und Besuchsmöglichkeiten in Krankenhäusern und Pflegeeinrichtungen werden deutlich eingeschränkt.

Quellen: Hessische Staatskanzlei

Detaillierte Infos findest du hier.

13.03.2020, 20.40 Uhr: Maßnahmeplan in Burghaun

Damit möchte die Gemeinde sicherstellen, dass Kinder, deren Eltern in kritischer Infrastruktur arbeiten (Funktionsträger, medizinisches und pflegerisches Personal, Rettungsdienst, Polizei, Feuerwehr, Lehrer, Verwaltung, etc.), betreut werden. Das betreffe etwa 36 Kinder. Am Montag wird demnach noch der Regelbetrieb laufen. Anschließend greift der Maßnahmeplan.

Maßnahmeplan: Diese Betreuung muss in sehr kleinen Gruppen und getrennt voneinander erfolgen. Dies ist notwendig, um bei einer Ansteckung eines Kindes möglichst wenige Eltern quarantänisieren zu müssen. Dies findet in den Räumlichkeiten der  Kindertagesstätten statt. (Quelle: Gemeinde Burghaun)

13.03.2020, 20.35 Uhr: Biosphärenreservat Rhön sagt Events ab

Ich das Biosphärenreservat Rhön hat am Freitag seine Veranstaltungen abgesagt.

Aufgrund der aktuellen Entwicklungen sagen die Verwaltungen des UNESCO-Biosphärenreservats Rhön alle eigenen öffentlichen Veranstaltungen bis auf Weiteres ab. Hierzu zählen auch die öffentlichen Termine für Sternenführungen. Die Absagen der Veranstaltungen betreffen auch Termine, die im Freien stattfinden – zum Beispiel geführte Wanderungen.

Quelle: Landkreis Fulda

13.03.2020, 20.30 Uhr: “Coronavirus hat unsere Stadt fest im Griff”

Am späten Nachmittag hat das KUZ Kreuz eine Pressemitteilung zum Coronavirus verschickt. Hier liest du sie im Wortlaut.

So richtig wahrhaben wollten wir das in den letzten Wochen nicht, mittlerweile können es aber nicht mehr leugnen. Das Coronavirus hat unsere Stadt fest im Griff.

Wir haben aufgrund der aktuellen Entwicklung und der Empfehlung aller offiziellen Stellen beschlossen, dass zunächst bis Ende des Monats sämtliche Kulturveranstaltungen des Kulturzentrum Kreuz, einschließlich aller Kooperationsveranstaltungen auf einen späteren Zeitpunkt verlegt werden.

Auch wenn noch nicht klar ist, wie sich die Situation in den nächsten Wochen entwickelt, und wie die dadurch entstandenen Verluste ausgeglichen werden können, haben wir uns im Vorstand, im Sinne unserer Schutzpflicht unserem Team und unseren Gästen gegenüber, auf diese Vorgehensweise geeinigt.

Wir arbeiten rund um die Uhr an der Terminverlegung

Alle gekauften Tickets behalten weiterhin ihre Gültigkeit.

Die neuen Veranstaltungstermine werden, sobald sie feststehen, auf unserer Homepage und in den sozialen Netzwerken bekannt gegeben.

Wir sind uns der momentanen Ernsthaftigkeit der Lage bewusst und appellieren, sich an die ausgegebenen Sicherheitsmaßnahmen zu halten und weiterhin Ruhe zu bewahren.

Solidarität und Fürsorge sind in diesen Zeiten wichtiger denn je.

Man lernt die Familie wieder besser kennen. Kann Zeit miteinander verbringen. Endlich die Steuererklärung von 2019 (oder 2018) machen. Das Buch lesen, das einem neulich ein Freund oder eine Freundin empfohlen hat. Wir wollen auch die positiven Seiten sehen und die Zeit nutzen, neue Möglichkeiten zu entdecken. Vielleicht gibt es bald Konzerte und Lesungen im Instagram-Livestream von der heimischen Couch.

Wir werden, sobald die Gefahr durch das Coronavirus gebannt ist, mit großer Freude und Tatkraft zum Normalbetrieb zurückkehren und weiterhin das tun, was wir lieben.

In diesem Sinne: ALL TOGETHER NOW!

13.03.2020, 20.22 Uhr: Umgang mit Corona in Kita und Kindertagespflegestellen

Dazu hat das Hessische Sozialministerium ein paar Infos zusammengestellt. Die findest du hier.

Außerdem gibt es seit heute eine Zweite Verordnung zur Bekämpfung des Corona-Virus. Darin heißt es unter anderem

Personen, die sich in den 14 Tagen vor Inkrafttreten der Verordnung oder danach in einem Risikogebiet für Infektionen mit dem SARS-CoV-2-Virus aufgehalten haben, wird für einen Zeitraum von 14 Tagen seit der Einreise aus dem Risikogebiet das Betreten folgender Einrichtungen als Besucher verboten

Zum Download geht’s hier.

13.03.2020, 20.19 Uhr: Hochschultage vorerst abgesagt

!! Leider müssen wir Euch mitteilen, dass die Hochschultage 2020 nicht wie geplant stattfinden können !!Aufgrund der…

Gepostet von Allgemeiner Studierendenausschuss (AStA) der Hochschule Fulda am Freitag, 13. März 2020

13.03.2020, 20.14 Uhr: Auch Rollfabrik schließt

Das teilte die Rollfabrik auf Instagram mit. Sie bleibt voraussichtlich bis zum 20. April geschlossen.

13.03.2020, 20.11 Uhr: Gottesdienste im Bistum Fulda finden mit Einschränkungen statt

Die Gottesdienste im Bistum Fulda finden an diesem Wochenende statt, soweit die örtlichen kommunalen Behörden keine diesbezüglichen Einschränkungen erlassen haben. Für die Gottesdienste gelten die Empfehlungen, Einschränkungen und Hinweise der Deutschen Bischofskonferenz zur Vermeidung von Ansteckungen. (Quelle: Bistum Fulda)

13.03.2020, 20.08 Uhr: Auch Kitas im Kreis Fulda wegen Corona dicht

Auch die Kindertagesstätten in Hessen müssen sich auf die neue Situation einstellen und sind in den kommenden Wochen nur noch für eine Notfallbetreuung geöffnet. Das sagte Hessens Ministerpräsident Volker Bouffier (CDU) am Freitag in Wiesbaden. Die Notfallbetreuung können Eltern, die beispielsweise in Krankenhäusern arbeiten, für ihre Kinder in Anspruch nehmen. (Hier geht’s zum Artikel der Fuldaer Zeitung)

13.03.2020, 19.56 Uhr: Keine Schule in Hessen bis Ostern

In Hessen wird ab Montag, 16. März, an allen Schulen kein regulärer Unterricht mehr stattfinden. Am Montag haben Schülerinnen und Schüler sowie Lehrkräfte noch einmal Gelegenheit, in den Schulen zusammenzutreffen, um Verabredungen für die unterrichtsfreie Zeit bis zu den Osterferien zu treffen, persönliche Lehr- und Lernmaterialien aus den Schulen zu holen und Hinweise zu geben, wie Unterrichtsstoff ggf. vor- und nachbereitet werden kann. Schulleitungen sind an den Unterrichtstagen zu den üblichen Unterrichtszeiten zur Anwesenheit verpflichtet, um die Erreichbarkeit für die Schulaufsicht sicherzustellen und gegebenenfalls weitere Schutzmaßnahmen vor Ort umgehend umsetzen zu können. Für Schülerinnen und Schüler der Schuljahrgänge 1 bis 6 ist eine Notbetreuung in kleinen Gruppen zu gewährleisten. Die Notbetreuung dient dazu, Kinder aufzunehmen, deren Eltern in sogenannten kritischen Infrastrukturen tätig sind. 

Landesabitur soll durchgeführt werden 

Trotz der vorübergehenden Schulschließungen soll das Landesabitur wie geplant stattfinden. Die Abiturienten waren bereits gestern vom Unterricht befreit worden. Mit dieser Maßnahme sollen vor allem mögliche Ansteckungssituationen vermieden werden. Landesregierung und Schulverwaltung wollen aber all jenen, die mit den bevorstehenden Prüfungen ihre Hochschulreife erlangen möchten, diese Möglichkeit auch weiterhin offenhalten. Das Landesabitur soll demnach – Stand heute – am Donnerstag, 19. März, beginnen und die schriftlichen Prüfungen bis zum vorgesehenen Ende am 2. April durchgeführt werden. Alle Exkursionen, Studien- und Klassenfahrten, die bis zum Ende des laufenden Schuljahres geplant sind, sind abzusagen. Dies umfasst alle Schulfahrten im In- und Ausland, unabhängig davon, ob der Zielort vom Robert Koch-Institut als Risikogebiet ausgewiesen ist. (Quelle: Kultusministerium Hessen)

13.03.2020, 16.40 Uhr: Maßnahmen der Stadt Fulda

“Mit Blick auf die aktuelle Entwicklung in der Verbreitung des Corona-Virus sowie auf entsprechende Empfehlungen des Kreisgesundheitsamts und der Gesundheitsbehörden von Land und Bund zur Minimierung von Ansteckungsrisiken hat sich die Stadt Fulda entschlossen, einige größere öffentliche Veranstaltungen, bei denen die Stadt als Veranstalter fungiert, bis zum 10. April 2020 abzusagen. ” (Quelle: Stadt Fulda)

13.03.2020, 16.37 Uhr: Infos vom Klinikum Fulda

Was ist Corona? Welche Symptome löst es aus? Was solltest du tun, wenn du dich erkältet fühlst? Diese Fragen beantwortet das Klinikum Fulda auf seiner Website.

13.03.2020, 16.23 Uhr: S-Club schließt bis Ende März

Quelle: S-Club Fulda | Facebook

13.03.2020, 16.02 Uhr: Schulen im MKK wegen Coronavirus dicht

Die beiden Schulträger Main-Kinzig-Kreis und Stadt Hanau haben am Freitag bekanntgegeben, ab Montag, 16.März die Schulen im gesamten Kreisgebiet geschlossen zu lassen. Sie appellierten zugleich an das Staatliche Schulamt, eine Notbetreuung zu organisieren, um Härtefälle abzufedern. (Hier geht’s zum Bericht der Fuldaer Zeitung)

13.03.2020, 15.56 Uhr: Absagen an Hochschule Fulda

Die Hochschul-, Landes- und Stadtbibliothek (HLSB) Fulda hat alle Führungen, Schulungen und Veranstaltungen in ihren Räumlichkeiten bis auf Weiteres abgesagt. Dies betrifft auch Beratungstermine für Einzelpersonen. Ab Montag, den 16. März, wird zusätzlich der Lesesaal am Standort Heinrich-von-Bibra-Platz geschlossen bleiben. Die HLSB informiert, sobald diese Maßnahmen wieder aufgehoben werden. (Quelle: Hochschule Fulda)

13.03.2020, 15.38 Uhr: IHK Fulda bestätigt Prüfungsabsage

“Die IHK-Organisation sieht sich angesichts der momentanen Lage gezwungen, von Montag, 16. März 2020 bis einschließlich Freitag, 24. April 2020, die bundeseinheitlichen Zwischen- und Abschlussprüfungen Teil 1 für alle Ausbildungsberufe sowie die Weiterbildungsprüfungen in diesem Zeitraum abzusagen.

Damit leisten die Industrie- und Handelskammern einen Beitrag zum gemeinsamen Aufruf der Bundeskanzlerin und den Ministerpräsidenten/-innen der Länder, Veranstaltungen mit mehr als 1.000 Teilnehmenden zwingend und solche mit weniger Teilnehmenden möglichst abzusagen. Dies dient dem Ziel, die Ausbreitung des Coronavirus zu verlangsamen, um besonders gefährdete Bevölkerungsgruppen zu schützen.

Die Prüfungen werden definitiv zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt. Aktuell können wir Ihnen leider noch nicht mitteilen, wann das der Fall sein wird. Über die weitere Vorgehensweise werden alle betroffenen Prüfungsteilnehmenden und Ausbildungsbetriebe im Verantwortungsbereich der IHK Fulda schriftlich informiert.

Der Schutz und die Gesundheit aller beteiligten Personen haben oberste Priorität. Wir bitten um Ihr Verständnis.” (Quelle: IHK Fulda)

13.03.2020, 15.34 Uhr: PK mit Ministerpräsident Bouffier

“Wegen des Coronavirus sollen auch in Hessen landesweit die Schulen geschlossen werden”, berichtet die Hessenschau. Um 17.30 Uhr soll es eine Pressekonferenz mit Ministerpräsident Volker Bouffier (CDU) geben.

13.03.2020, 15.31 Uhr: Record Store Day fällt aus

Auch Marleen Records in der Löherstraße beteiligt sich immer an diesem Event.

13.03.2020, 15.22 Uhr: IHK Hanau-Gelnhausen-Schlüchtern sagt alle Prüfungen ab

Details zu den Absagen werden ab Montag, 16. März 2020, veröffentlicht. (Quelle: IHK Hanau-Gelnhausen-Schlüchtern)


Die Hessenschau schreibt: “Die hessischen Industrie- und Handelskammern (IHK) haben sämtliche Prüfungen in der beruflichen Aus- und Weiterbildung nach Berufsbildungsgesetz (BBiG) abgesagt. Betroffen davon sind alle Prüfungen ab Montag, 16. März. Die Absage gilt vorerst bis zum 24. April. Wann die Prüfungen nachgeholt werden können, ist derzeit noch offen.”

13.03.2020, 14.37 Uhr: Keine Tickets in Bussen von RhönEnergie

“Angesichts der derzeitigen Gefährdung durch das Coronavirus bitten wir unsere Fahrgäste, zum Schutz des Fahrpersonals und zu ihrem eigenen Schutz den direkten Kontakt zum Fahrer zu vermeiden.” (Quelle: RhönEnergie)


Das Sportbad Ziehers sowie das Stadtbad Esperanto sind ab Samstag, 14. März, bis auf Weiteres geschlossen. Wie die RhönEnergie am Freitag mitteilt, wird die Ausbreitung des Coronavirus auch Folgen für den Busverkehr haben.

„Ab sofort ist in den Bussen der Verkehrsbetriebe der RhönEnergie Fulda-Gruppe der Ein- und Ausstieg nur noch über die hinteren Türen möglich“, heißt es in der Mitteilung des Energieversorgers. Diese Regelung werde derzeit nach und nach umgesetzt. (Hier geht’s zum Artikel der Fuldaer Zeitung)

13.03.2020, 14.03 Uhr: RETTmobil fällt wegen Corona aus

Die 20. RETTmobil, die vom 13. bis 15. Mai auf der Fulda-Galerie stattfinden sollte, ist abgesagt worden. Der Grund ist die Ausbreitung des Coronavirus. (Hier geht’s zum Artikel der Fuldaer Zeitung)

13.03.2020, 13.25 Uhr: Weitere Events in Fulda abgesagt

Sicher ist sicher. Weitere Veranstalter sagen Events ab. Die Clubnight (14.03.2020) und der Peotry Slam (19.03.2020) im Café Ideal finden nicht statt. Auch die Modenschau Glanzlicher (03.04.2020 in der Orangerie) ist abgesagt. Die Matzeratis haben den 15. Rhön Cup, bei dem es am Wochenende zur Sache gehen sollte, verschoben.

13.03.2020, 12.15 Uhr: VHS Fulda sagt Veranstaltungen ab

Die Volkshochschule des Landkreises Fulda weist darauf hin, dass wegen der aktuellen Entwicklungen alle Kurse und Veranstaltungen – das betrifft auch Veranstaltungen der Musikschule – abgesagt werden. Die Regelung gilt auf unbestimmte Zeit, mindestens bis einschließlich 19. April 2020. (Quelle: Landkreis Fulda)

13.03.2020, 11.08 Uhr: 11 neue Corona-Fälle im Kreis Fulda

Der Landkreis Fulda korrigiert seine Meldung vom Abend des 12. März. Darin hieß es, dass es im Kreis 16 weitere Infizierte gebe. Tatsächlich sind es nur 11. Damit hätten sich bis dahin insgesamt 16 Menschen aus der Region mit dem Coronavirus infiziert. Mehr als 350 Menschen sollen sich sicherheitshalber daheim aufhalten. (Quelle: Landkreis Fulda)

13.03.2020, 11.04 Uhr: Planänderung bei Müllsammelaktion

Heute starten mehrere Organisationen, darunter das Welcome In Wohnzimmer und Fridays for Future, in Fulda eine große Müllsammelaktion. Diese sollte mit einer Kundgebung auf dem Borgiasplatz enden. Die schenken sich die Organisatoren nun. Stattdessen werden die Teams den Müll gleich zum Wertstoffhof bringen.

13.03.2020, 9.44 Uhr: Schulen dicht ab Montag?

In mehreren Bundesländern schließen die Schulen ab Montag vorerst. Die Richard-Müller-Schule geht aktuell davon aus, dass es bei ihr nach dem Wochenende regulär weitergeht. (Quelle: RiMS)

13.03.2020, 9.31 Uhr: Kinderakademie macht dicht

Die Ausflugslust vieler Schulen hat wegen des Virus in den vergangenen Tagen stark nachgelassen. Nun schließt die Kinderakademie Fulda ab Montag bis einschließlich 10. April. In dieser Zeit entfallen die Stornierungsgebühren für bereits gebuchte Führungen. (Quelle: KAF)

13.03.2020, 9.22 Uhr: Kein Unterricht für Abiturienten

Die Fuldaer Richard-Müller-Schule teilt auf Instagram mit, dass ihre Abiturientinnen und Abiturienten bis zu den Osterferien keinen Unterricht haben werden. (Quelle: RiMS)

13.03.2020, 9.02 Uhr: Lesungen von “Tatort Fulda” verlegt

Wegen des Coronavirus verlegt das KUZ Kreuz Lesungen der Reihe “Tatort Fulda”. Unter anderem jene von Sascha Gutzeit (14.03.2020). Sie wird stattdessen am 3. Juli stattfinden. Auch die Lesung von Kai Engelke und Helm van Hahm (21.03.2020) fällt aus. Hierfür suchen die Veranstalter noch einen neuen Termin. Bereits vergangene Woche viel ein Event der Reihe aus, weil eine Autorin sich in Quarantäne befindet.

12.03.2020, 18.35 Uhr: Landkreis veröffentlicht Allgemeinverfügung

Allgemeinverfügung des Landkreises Fulda zum Verbot von Veranstaltungen mit mehr als 1000 Teilnehmern. Darin heißt es unter anderem:

Die Durchführung von öffentlichen und privaten Veranstaltungen mit mehr als 1.000 erwarteten Teilnehmenden insgesamt im Gebiet des Landkreises Fulda wird untersagt.

Die Anordnung tritt in Kraft mit Wirkung ab 13. März 2020, 8 Uhr und gilt bis einschließlich 10. April 2020 24 Uhr.

Eine Anfechtungsklage gegen diese Anordnung hat gem. §§ 16 Abs. 8, 28 Abs. 3 des Infektionsschutzgesetzes keine aufschiebende Wirkung.

Auf die Strafbarkeit einer Zuwiderhandlung gegen die in Ziffer 1 enthaltene Anordnung gem. § 75 Abs. 1 Nr. 1, Abs. 3 des Infektionsschutzgesetzes wird hingewiesen.

Quelle: Landkreis Fulda

12.03.2020, 18.31 Uhr: Fragen und Antworten zum Coronavirus

“Die Lage ist sehr dynamisch”, schreibt der Landkreis Fulda. “Das bedeutet, dass bereits morgen aufgrund einer veränderten Risikoeinschätzung Maßnahmen verstärkt, verlängert oder gänzlich neu erlassen werden können.” Hier findest du Fragen und Antworten zu Coronavirus.

12.03.2020, 16.42 Uhr: “Komische Nacht Fulda” verlegt

“Aufgrund der aktuell in vielen Teilen Deutschlands verschärften Lage rund um das Corona-Virus, hat die Agentur MITUNSKANNMAN.REDEN. GmbH & Co. KG sich dazu entschlossen die 1. Komische Nacht in Fulda vom 19.03.2020 auf den 22.10.2020 zu verschieben. Alle bereits gekauften Karten behalten natürlich ihre Gültigkeit.

„Diese Entscheidung ist als reine Vorsichtsmaßnahme zu betrachten, um nicht unnötig eine Ausbreitung zu fördern. Wir stehen im regelmäßigen Austausch mit den zuständigen Behörden”, so Geschäftsführer Thomas Schulz der Agentur zu der Verschiebung.” (Quelle: MITUNSKANNMAN.REDEN.)

12.03.2020, 15.47 Uhr: ReCartney im Kulturkeller abgesagt

“Verlegt! Das Konzert kann krankheitsbedingt leider nicht stattfinden. Der Termin wurde auf den 16.01.2021 verlegt. Tickets behalten ihre Gültigkeit oder können an den bekannten VVK-Stellen bis zum 31.10.2020 zurückgegeben werden. (Quelle: KUZ Kreuz)

12.03.2020, 14.21 Uhr: Frühlingsmarkt von Antonius abgesagt

“Nach sorgfältiger Abwägung des Corona-Risikos und auf Anraten des Gesundheitsamts haben wir beschlossen, unseren diesjährigen Frühlingsmarkt am Samstag, 28. März 2020, abzusagen.” (Quelle: Antonius)

12.03.2020, 13.04 Uhr: Wann müssen Lehrer, Erzieher und Kinder von Schule und Kindergarten zu Hause bleiben?

In Bezug auf das Coronavirus und damit einhergehende SARS-CoV-2-Infektionen gibt es Unsicherheiten bei Schulen, Kindergärten, Lehrern, Erziehern und Eltern. Die Schulträger Stadt und Landkreis Fulda, das Staatliche Schulamt und das Gesundheitsamt teilen nun mit, wie bei den verschiedenen Fallkonstellationen gehandelt werden muss. Hier geht’s zur Pressemitteilung. (Quelle: Landkreis Fulda)

12.03.2020: Apell von OB Wingenfeld wegen Corona

„Wir alle müssen tun, was wir können, um die Ausbreitung zu verzögern.“ Es gehe auch darum, die Leistungsfähigkeit der medizinischen Versorgungssysteme zu erhalten. (Hier geht’s zum Artikel der Fuldaer Zeitung)

12.03.2020: Verschärfte Besucher-Bedingungen an Kliniken der Region

Wegen des Corona-Virus schränken die osthessischen Krankenhäuser ihre Besucher-Regelungen ein, um Patienten, Mitarbeiter und Angehörige zu schützen. So streng wie das Klinikum Fulda, das die Zahl der Besucher auf einen pro Tag beschränkt hat, ist jetzt auch das Herz-Jesu-Krankenhaus. (Hier geht’s zum Artikel der Fuldaer Zeitung)

11.03.2020, 14.35 Uhr: Drei weitere bestätigte SARS-CoV-2-Infektionen im Landkreis Fulda

Im Landkreis Fulda sind drei weitere SARS-CoV-2-Infektionen bestätigt worden: Es handelt sich um zwei Männer mittleren Alters sowie eine jüngere Frau. Alle drei Personen sind Reiserückkehrer aus Italien, weisen leichte Symptome auf und befinden sich momentan in häuslicher Quarantäne. (Quelle: Landkreis Fulda)

Hier geht’s zum Corona-Ticker vom 14.03.2020

Schreibfehler gefunden?

Um uns Bescheid zu sagen, markiere den Fehler und drücke STRG + Enter.

Über Sascha-Pascal Schimmel

https://medium.com/@SaschaPascalSchimmel/meine-storys-b0d6414bfd17