Unser heißer Scheiß ist ein treuer Begleiter für die kalten Tage

Der Wärmefuchs ist mikrowellengeeignet und ofenfest. (Foto: design3000.de)

Darf ich vorstellen? Der Wärmefuchs ist bei mir im Alltag schon länger ein Muss. Besonders nach langen sitzenden Tätigkeiten am Computer oder bei einer Erkältung hat er eine entspannende Wirkung. Unser heißer Scheiß der Woche.

Das Getreidekissen von Leschi kann in der Mikrowelle oder im Ofen erhitzt werden. Besonders in der kalten Jahreszeit ist er bei mir nicht wegzudenken. Er fördert zudem innere Ruhe und Ausgeglichenheit und wirkt im Nu stressbefreiend.

Und wenn er dann auf den Schultern liegt, möchte man ihn auch nicht mehr abnehmen. Die Füllung besteht aus extra kleinen Bioweizenkörnern (100 Prozent kontrolliert biologischer Anbau) und ist frei von Pestiziden und sonstigen Schadstoffen. Zudem bezieht Leschi den Weizen direkt von Bio-Mühlen in Deutschland. Im Gegensatz zu den harten Kirschkernkissen, die auch noch laut rascheln, riecht der Wärmefuchs tatsächlich nach blühender Sonmerwiese oder nach frischem Brot, und er ist geräuschlos.

Auch perfekt als Weihnachtsmann- oder Geburtstagsgeschenk. Ich weiß, wovon ich spreche. Es bleibt ein treuer Begleiter für die kalten Tage – und stylisch ist er auch.

  • wärmt circa 45 Minuten lang
  • in Mikrowelle und Ofen aufwärmbar
  • Bezug: 100 Prozent Polyester-Fleece
  • Füllung: 100 Prozent Bioweizen
  • Leschi ist Gewinner des German Brand Award 2018 SPECIAL,
    eine Auszeichnung für gelungene Markenführung
(Foto: design3000.de)

Schreibfehler gefunden?

Um uns Bescheid zu sagen, markiere den Fehler und drücke STRG + Enter.

Fehlerbericht

Der folgende Text wird anonym an den Autor des Artikels gesendet: