Interkulturelle Woche meets 10. Hessischen Familientag 2019 in Fulda

In der heutigen Zeit fragen sich viele, wie das alltägliche Miteinander von Einheimischen und Zugewanderten funktionieren soll. Die diesjährige Interkulturelle Woche, vom 14. bis 29. September 2019, steht unter dem Motto „Zusammen leben, zusammen wachsen“ und setzt sich mit dieser Problematik auseinander.

Highlight wird die Eröffnung

Ein besonderes Highlight ist die Eröffnung der Interkulturellen Woche am 14. September, die dieses Jahr auf den 10. Hessischen Familientag in Fulda fällt. Nicht nur das Motto des Hessischen Familientags, „Familien in Vielfalt erleben“, passt zum Thema der Interkulturellen Woche, sondern auch die praktische Nähe von Familien- und Integrationsarbeit im Alltag. Daher haben sich die Veranstalter beider Projekte zusammengeschlossen und erwarten dich ab 11 Uhr in der Fuldaer Innenstadt mit Informationsständen verschiedener sozialer Organisationen und Vereinen. Diese erwarten euch mit Essensständen und einem abwechslungsreichen Bühnenprogramm mit verschiedenen Tanzshows, Musik und Trommelvorführungen.

Auch in Fulda haben sich wieder rund 60 Akteure – darunter soziale Organisationen, ehrenamtliche Vereine, religiöse Gemeinden und öffentliche Einrichtungen der Region – zusammengeschlossen und 40 Veranstaltungen auf die Beine gestellt. Oberbürgermeister Dr. Heiko Wingenfeld und Bürgermeister Dag Wehner freuen sich auf das Gemeinschaftsprojekt, denn „die Geschichte Fuldas ist auch eine Geschichte der Migration, internationaler Begegnung und kulturellem Reichtum“.

Vielfältiges Programm ist geplant

Auch an den restlichen Tagen hat die Interkulturelle Woche einiges zu bieten. Über den Dächern Fuldas kannst du am Donnerstag, 19. September ab 17.30 Uhr, erleben, was die Kleinkunstszene so zu bieten hat. Rund um den Frauenberg werden verschiedene Künstler ihre Musik, Poesie und Artistik zum Besten geben. Im Vorverkauf bekommst du Karten für fünf Euro, an der Abendkasse dann für acht Euro (ermäßigt fünf Euro). Der Kleinkunstabend wird vom Flüchtlingshilfeverein Welcome In! in Kooperation mit dem Kloster Frauenberg veranstaltet. Am selben Tag öffnet das Selbsthilfebüro Osthessen morgens um zehn Uhr seine interkulturellen Pforten und zeigt einen Film über Selbsthilfe und Selbsthilfegruppen, sowohl auf Deutsch als auch auf Türkisch. Außerdem kannst du dich mit Selbsthilfegruppen und In-Gang-Setzer (ehrenamtliche Mitarbeiter lokaler Selbsthilfekontaktstellen) bei guter Musik und internationalem Essen austauschen. Das Ganze wird von den Paritätischen Projekten gGmbH und dem Selbsthilfebüro Osthessen ausgerichtet. Wer Lust auf einen gemütlichen Kochabend hat, der ist am Donnerstag, 26 September, im Malteser Zentrum genau richtig. Dort dreht sich beim Malteser Hilfedienst e.V. alles um afghanische Spezialitäten. Die Veranstaltung startet um 18 Uhr. Und wenn du am Freitagabend, 27. September, noch nichts vorhast, schau doch mal im Kulturkeller beim „Speaker Slam“ vorbei, der von uno, eine Welt in Fulda e.V. und dem Kulturzentrum Kreuz Fulda organisiert wird. Dort batteln sich ab 19 Uhr verschiedene Rednerinnen und Redner mit Kurzvorträgen zu Themen wie Integration und Teilhabe, Interkulturelle Vielfalt und Kulturelle Missverständnisse.

Die Interkulturelle Woche ist eine Initiative der Deutschen Bischofskonferenz, der Evangelischen Kirche in Deutschland und der Griechisch-Orthodoxen Metropolie, die 1975 von den christlichen Kirchen (damals noch unter dem Namen „Tag des ausländische Mitbürgers“) ins Leben gerufen wurde. Seitdem beteiligen sich heute mehr als 550 Städte und Gemeinden mit rund 5000 Veranstaltungen an der Aktionswoche. Das Projekt soll dazu beitragen, persönliche Begegnungen und Kontakte zwischen Einheimischen und Zugewanderten zu fördern, um ein besseres gegenseitiges Verstehen zu entwickeln und Vorurteile abzubauen, und setzt somit ein Zeichen für Toleranz und Zusammenhalt in Deutschland.

Alle weiteren Infos und das gesamte Programm der Interkulturellen Woche in Fulda findest du unter https://www.fulda.de/unsere-stadt/integration-von-auslaendischen-mitbuergern/interkulturelle-woche/.

 

 

 

 

Fotos: Stadt Fulda, Unsplash/Julian Mora

Schreibfehler gefunden?

Um uns Bescheid zu sagen, markiere den Fehler und drücke STRG + Enter.

Fehlerbericht

Der folgende Text wird anonym an den Autor des Artikels gesendet: