Krasse Moves zu harten Beats: Tanzgruppe SquadOne bei WM

In der englischen Stadt Blackpool finden von 22. bis 25. August die Weltmeisterschaften der United Dance Organisation, kurz UDO statt. Mit am Start: Die Hip-Hop-Tanzgruppe SquadOne von der Tanzschule Conradi aus Petersberg. Die Tänzerinnen haben sich im April durch einen dritten Platz bei der deutschen Meisterschaft der UDO dafür qualifiziert. Jetzt ist die tanzbegeisterte Mädels-Gruppe auf der Suche nach Sponsoren, damit die Reise nach England auch angetreten werden kann.

Da kommt man selbst beim Zusehen ins Schwitzen. Laute Musik, der Bass dröhnt und die Mädels der Tanzgruppe SquadOne liefern dazu eine Perfomance ab, die sich sehen lassen kann. move36 war beim Training dabei und bekam einen exklusiven Einblick in harte Arbeit, die hinter einem Auftritt steckt.

Die Tanzgruppe besteht nun seit vier Jahren, trifft sich zweimal die Woche zum Training und hat schon einige Erfolge vorzuweisen. So wurde sie in diesem Jahr süddeutscher Vizemeister und belegte den dritten Platz bei der deutschen UDO Meisterschaft in der Kategorie „Under18 Beginner“, der gleichzeitig die Quali zur WM in Blackpool bedeutete. Dort will man nun Ende August den ganz großen Coup landen. Tanzgruppen aus 30 Ländern werden anreisen, und SquadOne wird die Fahne der Region Fulda dort hochhalten. „Wir würden schon gerne ins Finale kommen. Die Konkurrenz ist jedoch groß. Gerade die russischen Gruppen sind stark einzuschätzen. Es wäre dennoch cool, unter die Top 12 zu kommen“, gibt sich Tanzschulinhaber und Trainer Philipp Conradi selbstbewusst.

Sponsoren gesucht

Da eine Weltmeisterschaft im Ausland für 13 Tänzerinnen und Trainer sehr kostenintensiv ist, sucht die Gruppe noch nach Sponsoren. „Wir rechnen in etwa mit Kosten um die 15.000 Euro. Daher sind wir auf Unterstützung angewiesen. Wer uns als Sponsor unterstützt, bekommt von uns ein Werbepaket, Erwähnungen auf Social-Media-Kanälen und die Teilnahme an der großen Abschlussveranstaltung nach der WM“, so Philipp.

www.philipp-conradi.de

United Dance Organisation (UDO)

Die United Dance Organisation (UDO) wurde 2002 gegründet und ist die weltweit größte internationale Street Dance-Organisation und die am schnellsten wachsende Street-, globale Hip Hop- und Commercial Dance-Marke.

Die Mission von UDO ist es, Tänzern aller Altersgruppen, Niveaus, Hintergründe, Fähigkeiten und Behinderungen eine positive und unterstützende Plattform zu bieten, um ihrer Kreativität und Leidenschaft freien Lauf zu lassen. Unabhängig davon, ob sie aus Spaß, Fitness oder mit dem Ziel, professioneller Tänzer zu werden, tanzen möchten, besteht die Philosophie von UDO darin, Tänzern dabei zu helfen, ihre Ziele zu erreichen.

Schreibfehler gefunden?

Um uns Bescheid zu sagen, markiere den Fehler und drücke STRG + Enter.

Hinterlassen Sie einen Kommentar





Fehlerbericht

Der folgende Text wird anonym an den Autor des Artikels gesendet: