Warum die Fuldaer Tafel abgelaufene Lebensmittel verteilt

Viele Menschen schmeißen einen Joghurt weg, weil er einen Tag über dem Mindesthaltbarkeitsdatum liegt. Die Fuldaer Tafel hingegen bringt abgelaufene Lebensmittel an den Mann. Und das hat seinen Grund.

Wie hältst du’s mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum (MDH)? Fliegen Lebensmittel, die drüber sind, sofort in den Müll, oder drückst du ein Auge zu und haust rein? Wer Kunde bei der Tafel in Fulda ist, bekommt zum Teil solche abgelaufenen Produkte. Dieses Thema hat Kay Wehner auf die Agenda der vergangenen Stadtverordnetenversammlung gesetzt. Der Stadtverordnete wollte unter anderem wissen, ob dem Magistrat der Sachverhalt bekannt ist. Oberbürgermeister Dr. Heiko Wingenfeld, Schirmherr der Tafel, hat die Fuldaer Tafel laut Angaben des Vereins im Vorfeld um Informationen zu dem Thema gebeten.

MDH ist nicht gleich „Verfallsdatum“

Die Tafel äußert sich wie folgt: „Wir geben auch Lebensmittel heraus, deren Mindesthaltbarkeitsdatum erreicht beziehungsweise kurz überschritten ist.“ Dabei sei es wichtig, zwischen MDH und Verfallsdatum zu unterscheiden. Laut Verbraucherzentralen ist das MDH anders als das Verbrauchsdatum zu bewerten. Letzteres steht auf leicht verderblichen Lebensmitteln wie Fisch. Ist hier der Stichtag erreicht, dürfen Supermärkte die Produkte nicht mehr verkaufen. Ein abgelaufenes MDH führt zu keinem Verkaufsverbot.

Vorsicht bei sensiblen Produkten

So handhabt das auch die Tafel. „Bei sensiblen Waren wie Eiern, Majonäse, Fisch und Fleisch sind wir sehr vorsichtig.“ Bei den kleinsten Anzeichen, dass die Lebensmittel nicht mehr genießbar sind, werden sie vernichtet. Bei Produkten wie Konserven ist der Verein großzügiger. Hier sei der gesunde Menschenverstand die Entscheidungsgrundlage.

Aktuell hat die Fuldaer Tafel 1867 Kunden, davon 837 Kinder. Doch nicht jeder, der berechtigt ist, Lebensmittel von der Tafel zu kommen, nutzt diese Möglichkeit auch. Dennoch sucht der Verein mehr ehrenamtliche Helfer. Mit den jüngsten beiden hat move36 gesprochen. Was sie über ihre Arbeit bei der Tafel verraten haben, liest du in zwei Wochen auf move36.de.

Wenn Sie einen Rechtschreibfehler gefunden haben, benachrichtigen Sie uns bitte, indem Sie den Text auswählen und drücken Sie dannStrg + Eingabetaste.

Fehlerbericht

Der folgende Text wird anonym an den Autor des Artikels gesendet: